Bistritzer feiern Stadtpfarrkirche

Festgottesdienst mit Bischof Guib, Trachtenumzug, Ausstellungen, Kirchenführungen und Heimattreffen

Samstag, 10. August 2013

Der wiederaufgebaute Kirchturm (daneben die restaurierte Renaissancefassade) wurden bereits im Dezember 2012 eingeweiht.
Foto: Holger Wermke

Bistritz - Rund um das 450. Jubiläum der Wiederweihe der evangelischen Stadtpfarrkirche in Bistritz/Bistriţa organisieren die örtliche Gemeinde, Heimatortgemeinschaft und Stadtverwaltung eine Reihe von Veranstaltungen in der Stadt und Umgebung. Das Jubiläum bietet gleichzeitig den Anlass für den feierlichen Abschluss der Wiederaufbau- und Restaurierungsarbeiten des im Juni 2008 durch einen Kirchturmbrand schwer beschädigten Gebäudes. Höhepunkt ist der Festgottesdienst am Samstag, den 24. August, um 10 Uhr, in dem Bischof Reinhart Guib die Predigt halten wird.

Die Stadtverwaltung, die als größter Geldgeber den Wiederaufbau des Kirchturms maßgeblich unterstützte, stellt mit der evangelischen Kirche das städtische Wahrzeichen in den Mittelpunkt der diesjährigen „Bistritzer Tage“ vom 22. bis 25. August. Diese beginnen am Donnerstag, den 22. August, um 18 Uhr im Kreismuseum Bistritz-Nassod/Bistriţa-Năsăud mit der Vernissage einer Ausstellung mit Malereien der Stadtpfarrkirche. Zeitgleich gibt es im Stadtpark Blasmusik zu hören. Die offizielle Eröffnung ist am Freitag, den 23. August auf dem Kornmarkt/Piaţa Centrală geplant. Zwischen 14 und 19 Uhr werden unter dem Titel „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in Bistritz“ Führungen durch die Kirche angeboten. Musik und Tanz gibt es ab 19 Uhr auf dem Festplatz „Heidenfeld“ in Heidendorf/Viişoara, unter anderem mit der Jugendtanzgruppe „Regenbogen“ des Demokratischen Forums der Deutschen in Bistritz sowie dessen Blaskapelle und der österreichischen „Trachtenkapelle“.

Mit einem siebenbürgisch-sächsischen Trachtenumzug beginnt das Festprogramm am Samstag, den 24. August. Der Zug führt ab 9 Uhr vom Rossmarkt/Piaţa Unirii über die Beutlergasse/Str. Dornei bis zum evangelischen Pfarramt am Kornmarkt, wo der Bischof und Stadtpfarrer Johann Krauss abgeholt und in die Kirche zum Festgottesdienst geleitet werden. Ebenfalls in der Kirche wird um 14 Uhr die Ausstellung „450 Jahre evangelische Kirche“ der Stiftung Transylvania Nostra eröffnet. Im Anschluss gibt es wieder Kirchenführungen. Abends um 19 Uhr lädt die Gemeinde zu einem Konzert mit den drei Tenören Ştefan Pop, Florin Ormenişan und Cristian Mogoşanu. Rund um die Kirche wird es zwischen 22 und 3 Uhr mittelalterliche Vorführungen , Filmprojektionen und eine Lasershow geben. Zu einer Prozession von den Bistritzer Kirchen zum Kornmarkt laden Organisatoren am Sonntag, den 25. August um 12.30 Uhr. In der Stadtpfarrkirche findet ab 13 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Auch die Heimatortgemeinschaft (HOG) Bistritz-Nösen und die HOG Jaad treffen sich rund um das Jubiläum. Neben der Beteiligung an den bereits genannten Veranstaltungen organisieren die Jaader am 25. August ein Fest für die Nordsiebenbürger Sachsen. Um 10 Uhr wird ein Gottesdienst in der evangelischen Kirche gefeiert, in dem Bischof Guib die Predigt halten wird. Ab 15 Uhr laden die Veranstalter zu einem Gemeinschaftsfest am Kirchplatz.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*