„Black Cube“: SRI dementiert Kolportagen

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Bukarest (ADZ) - Der Inlandsnachrichtendienst SRI hat am Dienstag Spekulationen des Nachrichtenportals „Stiripesurse.ro“ über eine Verstrickung der SRI-Leitung in die Ausspionierung der DNA-Chefanklägerin Laura Kövesi durch Agenten der israelischen Intelligence-Firma „Black Cube“ entschieden zurückgewiesen. Der SRI-Chef habe „niemals, zu keinem Zeitpunkt und in keinerlei Kontext direkt oder indirekt“ mit den Tatverdächtigen in Verbindung gestanden, stellte der SRI in einer Pressemitteilung klar. Letzte Woche hatte „Stiripesurse.ro“ schon einmal mit einem Beitrag über eine angebliche Beteiligung des Staatschefs an der Affäre für Schlagzeilen gesorgt – Johannis bezeichnete die Kolportagen damals als „lächerlich“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*