Bleiben oder gehen?

Theaterprojekt sucht noch Interessierte

Freitag, 21. April 2017

Hermannstadt - Bleiben oder gehen? Diese Frage stellt sich so mancher Schüler, der kurz vor dem Abitur steht oder auch mancher Student, der Deutschland durch einen Studienaufenthalt kennen gelernt hat. Manchmal sind es auch Vater oder Mutter, Onkel oder Tante, die schon im Ausland leben, weil die Verdienstmöglichkeiten dort besser sind und folglich diese Frage aufwerfen. „Bleiben oder gehen“ ist ein aktuelles Thema für Rumänien. Schon jetzt lebt fast jeder fünfte Rumäne für eine kürzere oder längere Zeit im Ausland. Das wirft Fragen auf: Wie verändert diese Entscheidung uns selbst, unsere Familien, unsere Dörfer und Städte, unsere Zukunft? Für ein Theaterprojekt zu diesem Thema sucht Ellen Tichy noch Interessierte, gleich welchen Alters. „Wir arbeiten mit spielerisch-theatralen Mitteln, unter anderem mit der Inszenierung von Texten, mit Formen des Forumtheaters und Impro-Theaters, mit Bewegung, Tanz und Musik. Wir wünschen uns explizit, dass die Teilnehmer ihre persönlichen Meinungen, Geschichten und Ideen mitbringen und einbringen“, so die DAAD –Lektorin an der Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt/Sibiu.

Unterstützt wird das Projekt von Daniel Bucher, Schauspieler am Radu-Stanca-Nationaltheater und Teresa Leonhard, Musik- und Tanzpädagogin sowie Performancekünstlerin. „Wir möchten das Projekt generationsübergreifend gestalten, wissen, was junge Leute zu der Frage: Bleiben oder gehen? sagen, was diejenigen sagen, die gegangen sind und fast jeden Sommer wieder nach Hermannstadt zurückkommen und was diejenigen dazu sagen, die geblieben sind, ganz gleich welchen Alters sie sind“, so Tichy weiter. Der Theaterworkshop beginnt am 26. Mai in Michelsberg/Cisnădioara und endet am Sonntagnachmittag mit einer Präsentation im Spiegelsaal des Hermannstädter Forums. Anmeldungen für den Wochenendworkshop nimmt Ellen Tichy unter ellen.tichy@freenet.de sowie tichy@daad.ro entgegen. Die Teilnahmegebühr von 50 Lei für Schüler und Studenten bzw. 100 Lei für alle anderen umfasst zwei Übernachtungen und Vollverpflegung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*