Bloß Punkteteilungen für Bukarester Teams

Erste Liga: Drei neue Trainer – ein Sieg zum Einstand

Montag, 02. April 2012

Temeswar (ADZ) - Von Beständigkeit in der ersten rumänischen Fußballliga kann allein CFR Klausenburg sprechen. Obwohl die Mannschaft erst heute ihr Auswärtsspiel beim FC Vaslui austrägt, hat sie vier Punkte Vorsprung auf die Zweitplatzierte Dinamo Bukarest. Diese war im Derby bei Rapid Bukarest mit einem 0:0 noch gut bedient. Auch Steaua Bukarest gab im Verfolgerfeld des Spitzenreiters keine allzu glückliche Figur ab und spielte nach zeitweiliger Führung 1:1 bei Pandurii Târgu Jiu. Das einzige überzeugende Resultat der Etappe verzeichnete der in diesem Jahr recht launische amtierende Meister Oţelul Galatz, der Voinţa Hermannstadt mit einem glatten 3:0 abfertigte.

Mircea Rednic und Gheorghe Mulţescu sind die neuen Trainer, die seit vergangener Woche die beiden Erstligisten aus Ploieşti, Astra bzw. Petrolul, betreuen. Zum Einstand von Rednic holte Astra ein torloses Unentschieden in Mediasch heraus, Petrolul gewann 2:0 gegen den FC Kronstadt und findet erneut Anschluss an die Nichtsabstiegsplätze. Auch Steaua Bukarest hat mit Mihai Stoichiţă einen neuen Trainer und der Verschleiß dieser Berufskategorie mit mehr als zwei Trainern pro Jahr, seitdem Gigi Becali Steaua finanziert, hält an. Seit vergangener Woche ist Mihai Stoichiţă auf die Trainerbank zurückgekehrt, von der er schon mal gefeuert wurde. Nach dem Unentschieden in Târgu Jiu wird es wohl nichts mit der Weissagung von Becali: „Bis Ostern sind wir Tabellenführer“. Auch die vierte Bukarester Mannschaft im rumänischen Fußball-Oberhaus spielte an diesem 24.Spieltag unentschieden. Sportul Studenţesc scheint nach ihrem fulminanten Start in die Rückrunde müde geworden zu sein: Nur 0:0 hieß es vor eigenem Publikum gegen das Schlusslicht CS Mioveni, das mit nur zwei Siegen, sechs Unentschieden und 16 Niederlagen den Abstieg eigentlich nicht mehr vereiteln kann.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*