Blues-Jazz-Gala „Kamo“ 24

Jazzmusiker aus fünf Ländern in Temeswar

Freitag, 07. November 2014

Temeswar – Namhafte Blues- und Jazzmusiker aus fünf Ländern nehmen heuer an der traditionellen Blues-Jazz-Gala „Kamo“ in der Begastadt teil: Laut dem Musiker Johnny Bota, dem künstlerischen Leiter der 24. Auflage dieses beliebten Musikfestivals, wird dieses am nächsten Wochenende, bzw. am 15.-16.November, im Temeswarer Capitol-Saal der Banater Philharmonie abgehalten. Die Musikabende beginnen jeweils um 18 Uhr und werden, wie bei den vorherigen Auflagen, von dem bekannten Jazzmusiker Florian Lungu moderiert.
Die Musikgala trägt den Namen des wohl bekanntesten und mit 65 (2010) früh verstorbenen Temeswarer Jazz-Musikers Béla Kamocsa, u.a. Gründungsmitglied der Rockband „Phoenix“ (1962), Gründer der Bega Blues Band (1982),  Gründer der internationalen Blues-Jazz-Gala von Temeswar (1990) und des Jazz-Festivals von Wolfsberg, ein bedeutender Promoter der Banater und rumänischen Jazzmusik.

Am ersten Abend konzertieren  The Tornado Ensemble (Deutschland), das Albrecht Maurer -Trio ”Fantasm” (USA-Deutschland), und das Milan- Petrovic- Quartett (Serbien).

 Das deutsche „The Tornado Ensemble“ wird von der jungen Sängerin Miriam Arens (ihre Eltern stammen aus Rumänien) geleitet, der Gruppe gehören noch Tom Jahn (Klavier), Dominik Palmer (Bassgitarre) und Josy Friebel (Schlagzeug) an. Dem Albrecht-Maurer-Trio aus NewYork, das in Temeswar sein  neues Album „Fantasm“ vorstellen wird, gehören drei namhafte internationale Jazzmusiker an: der aus Rumänien stammende Pianist Lucian Ban, der deutsche Geiger Albrecht Maurer und der amerikanische Instrumentist Mat Maneri (Viola- mit einer Grammy-Nominalisierung). Die 2011 gegründete Gruppe um den bekannten Belgrader Pianisten Milan Petrovic, die berühmte Themen der Rock- und Pop-Musik mit eigenen Kompositionen verbindet, gehört derzeit zu den repräsentativsten serbischen Jazz-Gruppen.

Am zweiten Abend treten in Temeswar Csaba Deszö und das Budapester Istvan Gyarfas-Trio (mit Zoltan Olah, Bassgitarre, und Balazs Cseh, Schlagzeug), unter der Leitung des bekannten Gitarristen Istvan Gyarfas, einem langjährigen Freund und Mitarbeiter der Temeswarer Bega Blues Band, auf . Der Bukarester Klaviersolist, Komponist und Band-Leader Marius Popp bietet darauf gemeinsam mit Daniela Nicolae an zwei Klavieren ein attraktives Programm.

Der Gastgeber der Musikgala, die Temeswarer „Bega Blues Band“, mit dem Jazz-Preis des rumänischen Komponistenverbandes ausgezeichnet, die seit einigen Jahren als beste Blues-Jazz-Band Rumäniens gilt, wird in folgender Besetzung auftreten: Maria Chioran (Gesang), Toni Kühn (Klavier), Mircea Bunea (Gitarre), Johnny Bota (Bassgitarre), Lica Dolga (Trommel) und Ovidiu Andris (Schlagzeug). Als ihr Gast wird die Gruppe „Dumitrio“ aus Holland auftreten, dazu gehören George Dumitriu (Gitarre), Mattia Magatelli (Kontrabass) und Kristijan Krajncan (Schlagzeug).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*