Bocksdorn-Bioplantage

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Kronstadt – Im dritten Jahr seitdem er die ersten Samen in den Boden legte, verspricht das Geschäft von Adrian Nicolae, ein Farmer bei Augustin, im Kreis Kronstadt/Braşov, zum Erfolgsrezept zu werden. Er pflanzte auf ursprünglich nur zwei Hektar Hügelhang 25.000 aus China importierte Goji–Samen, im Deutschen bekannt als „Gemeiner Bocksdorn“, mit etwas verbesserten Eigenschaften. Seine Plantage ist weder die erste und bei weitem nicht die größte, doch verspricht sie ab Sommer 2015 besonders ertragreich zu werden, was auch auf andere Grundstückseigentümer der Umgebung Einfluss hat. Ob aus Samenzucht (von Fachleuten empfohlen) oder aus eigener Vervielfältigung - amtlich anerkannte Bioplantagen mit Goji-Sträuchern fühlen sich anscheinend sehr wohl im Klima des Kreises Kronstadt und sind mit durchschnittlichem Verkaufspreis von über zehn Euro/Kilogramm getrockneter Früchte auch wirtschaftlich ein Anreiz für Kleinfarmer. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*