Börse legt Wachstumspause ein, Energie- und Bankaktien belasten den Markt

Ein Rückblick auf den Handel an der Bukarester Wertpapierbörse

Mittwoch, 30. März 2016

Bukarests Aktienmarkt erlebte eine leichte Kurskorrektur in der vergangenen Handelswoche. Die Verluste der wichtigsten Indizes lagen zwischen 1,34 Prozent für den Finanzwerte-Index BET-FI und 0,12 Prozent für den Energiewerte-Index BET-NG. Auch die Umsätze lagen unter denen der Vorwoche.  Von den knapp 140 Millionen Lei machten die Transaktionen mit Bankaktien den Löwenanteil aus. Mit den Aktien der Banca Transilvania (TLV, 2,665 Lei, ISIN ROTLVAACNOR1) wurden in der vergangenen Woche 37,08 Millionen Lei umgesetzt, mit jenen der Banca Carpatica (BCC, 0,104 Lei, ISIN ROBACRACNOR6) 21,7 Millionen Lei und mit den Papieren der BRD (BRD, 10,32 Lei, ISIN ROBRDBACNOR2) 21,2 Millionen Lei.  Auch mit den Aktien des Fonds Proprietatea (FP, 0,778 Lei, ISIN ROFPTAACNOR5) wurde wieder hoher Umsatz erzielt (14,7 Millionen Lei) und mit den Aktien des Mineralölkonzerns OMV (SNP, 0,243 Lei, ISIN ROSNPPACNOR9) waren es 10,5 Millionen Lei.

Run auf Bankaktien drückt auf Kurse

Der Run auf die Bankaktien hatte aber keine positiven Auswirkungen auf die Kurse. Die Aktien der Banca Transilvania gaben um 2,9 Prozent nach, jene der BRD um 0,58 Prozent und jene der Banca Carpatica um 0,48 Prozent. Interessant dürfte mittelfristig die Entwicklung der Banca Carpatica sein. Sie wird die Nachfolgeorganisation der Nextebank (Patria Bank) übernehmen und an der rumänischen Börse gelistet bleiben. Dafür gibt es einen guten Präzedenzfall: Die Übernahme des Rumäniengeschäfts der Volksbank im vergangenen Jahr brachte die Aktien der Banca Transilvania auf einen Aufwärtstrend.

SIF belasten Finanzwerte-Index

Die vergleichsweise hohen Verluste des Finanzwerte-Index gehen auf das Konto zweier SIF-Investmentgesellschaften, die jeweils mehr als 2,5 Prozent in nur einer Woche verloren. Dabei handelt es sich um SIF Banat Crişana (SIF1, 1,514 Lei, ISIN ROSIFAACNOR2) und SIF Moldova (SIF2, 0,759 Lei, ISIN ROSIFBACNOR0).

Erdgas-Aktien profitieren von Dividendenankündigungen

Die Aktien des Erdgaserzeugers Romgaz (SNG, 27,55 Lei, ISIN ROSNGNACNOR3) und die des Versorgers Transgaz (TGN, 270 Lei, ISIN ROTGNTACNOR8) profitierten von den angekündigten Dividenden. Sie legten auf Wochensicht 2,03 Prozent beziehungsweise 0,75 Prozent zu. Romgaz will vom Vorjahresgewinn eine Bruttodividende in Höhe von 2,7 Lei je Aktie auszahlen, das entspricht einer Rendite von 10 Prozent beim jetzigen Stand der SNG-Aktien. Für TGN-Aktionäre wird die Ausschüttung nicht ganz so ergiebig sein: Die vorgeschlagene Bruttodividende von 21,24 Lei je Aktie entspricht einer Rendite von 7,8 Prozent auf den jetzigen Kurs. Dennoch konnte das gute Abschneiden der beiden Erdgas-Aktien den Energiewerte-Index nicht vor Kursverlusten bewahren. Dafür belastete der Wochenverlust von 2,8 Prozent der SNP-Aktien den Index zu sehr. Hier wirkte sich ein endgültiges Rechtsurteil aus, das den Betreiber der OMV-Petrom-Tankstellen wegen Missachtung des Wettbewerbsgesetzes zu einer Geldstrafe von 109,8 Millionen Lei verurteilt hat.

Devisen

Der rumänische Devisenmarkt gab ein unentschlossenes Bild ab in der vergangenen Woche. Die Veränderungen der Wechselkurse fielen niedriger aus als in der Woche zuvor. Während der US-Dollar im Vergleich zur Vorwoche wieder etwas Boden gut machte, verbilligte sich die europäische Gemeinschaftswährung weiter. So büßte der Euro auf Wochensicht 0,006 Lei oder 0,14 Prozent ein. Am Montag kostete ein Euro somit 4,4639 Lei. Der US-Dollar legte im gleichen Zeitraum 0,029 Lei zu zum Leu, was einem Kurszuwachs von 0,74 Prozent entspricht. Folglich kostete ein US-Dollar am Montag mit 3,9947 Lei etwas mehr als noch vor einer Woche.

Anregungen, Fragen, Kritik? Schreiben Sie dem Autor: kleininger@adz.ro

Die hier dargestellten Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Sie stellen keine Rechts- oder Anlageberatung dar. Keine der hier enthaltenen Informationen begründet in keinem Land und gegenüber keiner Person eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Der Autor haftet nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von der Benutzung der hier dargestellten Mitteilungen entstehen können. Alle Werte entstammen der letzten vor Redaktionsschluss abgeschlossenen Handelssitzung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*