Börse schließt schwächsten Monat im Jahr ab

Ein Rückblick auf den Handel an der Bukarester Wertpapierbörse

Dienstag, 05. Juni 2018

Der rumänische Aktienmarkt beendete eine kurze Handelswoche mit satten Verlusten. Im Durchschnitt verloren die Indizes in drei Handelstagen 2,3 Prozent. Mit einem Wochenminus von 2,66 Prozent führt der Finanzwerte-Index BET-FI die Liste an. Dadurch fiel der Index sogar unter die 37.000-Punkte-Marke. Am anderen Ende der Skala steht der BETPlus mit einem Wochenverlust von nur 2 Prozent. 2,2 Prozent minus gab es für den Hauptindex BET. Wegen eines Verluste von 2,3 Prozent rutschte auch der ROTX-Index unter seine psychologische Marke von 17.000 Punkten. Der Energiewerte-Index BET-NG schließ-lich verlor auf Wochensicht 2,38 Prozent.

Der Handel

Der Handel war rege, der Gesamtumsatz lag bei 209,66 Millionen Lei (45,17 Millionen Euro) in nur drei Tagen. Das macht einen Tagesdurchschnitt von 69,88 Millionen Lei (15,06 Millionen Euro). Am letzten Handelstag wurden knapp 128,2 Millionen Lei umgesetzt (27,6 Millionen Euro), das waren fast 145 Prozent mehr als der bisherige Tagesdurchschnitt. Diese Umsatzspitze verdankte die Börse einem Sonderdeal mit fast 2,9 Prozent der Aktien am Investment-Unternehmen SIF Oltenia (SIF5, 1,97 Lei, ISIN ROSIFEACNOR4).

Die Aktien

Von den 18 Emittenten, die in der vergangenen Woche Kurszuwächse registrierten, seien die beiden Maschinenbauunternehmen Mecanica Ceahlău (MECF, 0,142 Lei, ISIN ROMECFACNOR0) und UAMT (UAM, 1,36 Lei, ISIN ROUAMTACNOR1) erwähnt, die die Woche mit einem Kursgewinn von jeweils mehr als 14 Prozent abgeschlossen haben. Am anderen Ende der Skala stehen das Bauunternehmen Condmag (COMI, 0,0175 Lei, ISIN ROCOMIACNOR3) und der Starkstrom-Gerätehersteller Grupul Industrial Electrocontact (ECT, 0,0115 Lei, ISIN ROELBOACNOR6) mit Verlusten von 12,5 beziehungsweise 11,5 Prozent. Insgesamt verbuchten 46 Emittenten in der vergangenen Woche Kursverluste.

Der Monat im Rückblick

Für die Bukarester Börse war der abgeschlossene Mai der schwächste Monat in diesem Jahr. Der Hauptindex BET verlor 8 Prozent seit der ersten Handelswoche im vergangenen Monat. Mit einem Minus von 8,3 Prozent führt der ROXT die Liste der Indizes an. Der Finanzwerte-Index schaffte es, die Verluste auf 4,7 Prozent zu begrenzen.

So mancher Emittent musste im Mai richtig Federn lassen. Der Metallhändler Alumil (ALU, 0,925 Lei, ISIN ROALUMACNOR8) verlor 47 Prozent an Wert in diesem Monat. Der Elektromotorenhersteller Electroputere (EPT, 0,013 Lei, ISIN ROELPUACNOR3) musste ein Minus von 35 Prozent verkraften. Auf Monatssicht betrachtet, mussten 61 Emittenten den Mai als Verlustmonat abschreiben.

Manches börsennotierte Unternehmen konnte dem vergangenen Monat dennoch Gutes abgewinnen. Der Chemieriese Oltchim (OLT, 0,228 Lei, ISIN ROOLTCACNOR2) durfte sich über ein Plus von 21,6 Prozent freuen, der Maschinenbauer UZTEL (UZT, Lei, ISIN ROUZTEACNOR5) sogar über 37,5 Prozent mehr. Der AKW-Betreiber Nuclearelectrica (SNN, 8,25 Lei, ISIN ROSNNEACNOR8) hatte für das erste Quartal dieses Jahres einen Gewinn in Höhe von 189,9 Millionen Lei gemeldet, was einen Gewinnsprung von 51,7 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal entspricht. Die Aktie legte auf Monatssicht 1,35 Prozent zu. Somit war Nuclearelectrica einer von 12 Emittenten, die im Mai Kursgewinne feiern konnten.

Devisen

Der rumänische Leu gag in der letzten Maiwoche gegenüber beiden Leitwährungen nach. Dabei näherte sich die Leistung der europäischen Gemeinschaftswährung jener des US-Dollar. Die nordamerikanische Leitwährung konnte erneut zulegen, 0,53 Prozent betrug der Wertverlust der Leu gegenüber dem US-Dollar. Damit kostete der Greenback am gestrigen Montag 3,9724 Lei und näherte sich somit weiter der 4-Lei-Marke. Der Euro legte auf Wochensicht 0,42 Prozent zu und lag gestern bei 4,6485 Lei – und kratzte somit an der 4,65-Lei-Marke.

----------
Die hier dargestellten Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Sie stellen keine Rechts- oder Anlageberatung dar. Keine der hier enthaltenen Informationen begründet in keinem Land und gegenüber keiner Person eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Der Autor haftet nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von der Benutzung der hier dargestellten Mitteilungen entstehen können. Alle Werte entstammen der letzten vor Redaktionsschluss abgeschlossenen Handelssitzung.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*