Börse schließt sehr freundlich, Finanz- und Energiewerte legen zu

Ein Rückblick auf den Handel an der Bukarester Wertpapierbörse

Dienstag, 21. Juli 2015

Der Umsatz an der Bukarester Wertpapierbörse BVB schnellte in der vergangenen Woche in die Höhe. Im Vergleich zur Vorwoche ist der Umsatz um 33 Prozent höher gewesen. Umgerechnet 63,4 Millionen Euro wurden mit Aktien umgesetzt, weitere 0,23 Millionen Euro mit Anleihen. Im Durchschnitt wurden täglich 12,6 Millionen Euro an der BVB umgesetzt. Nur am vergangenen Dienstag lag der Umsatz im einstelligen Millionenbereich. Die Marktkapitalisierung legte in der vergangenen Woche von 33,6 auf 34,3 Milliarden Euro zu, was auf steigende Aktienkurse hinweist.

Die Aktien

Tatsächlich färbte sich die Schlusskurstabelle grün, nur elf Emittenten schlossen die Woche im Minus. Mit einem Wochenverlust von 27,8 Prozent wies der Pipelinehersteller Condmag (COMI, 0,0122 Lei, ISIN ROCOMIACNOR3) den höchsten Verlust aus. Der Kurseinbruch war einem Insolvenzantrag geschuldet, den Condmag vergangene Woche eingereicht hatte. Weitere höhere Verluste verzeichneten der Baustoffhersteller Prefab (PREH, 1,59 Lei, ISIN ROPREHACNOR7) und die Donauwerft Şantierul Naval Orşova (SNO, 2,46 Lei, ISIN ROSAUVACNOR4).

Gewinner der Woche

Zu den größten Gewinnern der Woche zählten der Hersteller von Fördermaschinen Comelf (CMF, 2,685 Lei, ISIN ROCMBFACNOR6) mit einem Plus von 16,2 Prozent. Der Elektromotorenhersteller Electroaparataj (ELJ, 0,1092 Lei, ISIN ROELJBACNOR6) zog nach mit 14,9 Prozent und der Hotelbetreiber Turism Felix (TUFE, 0,185 Lei, ISIN ROTUFEACNOR7) legte auf Wochensicht 14,55 Prozent zu.

Die Umsätze

Besonders viel Umsatz wurde auch in der vergangenen Woche mit den Aktien des Fonds Proprietatea (FP, 0,8175 Lei, ISIN ROFPTAACNOR5) generiert. Insgesamt umgerechnet 31,3 Millionen Euro wurden mit diesen Aktien umgesetzt. Das rege Interesse für FP-Aktien hievte diese wieder über die 0,8-Lei-Grenze. Zweiter in der Umsatz-Rangliste war der Erdgasversorger Transgaz (SNG, 34,9 Lei, ISIN ROSNGNACNOR3) mit einem Gesamtvolumen von umgerechnet 5,9 Millionen Euro. Dritter im Bunde war der Stromerzeuger Electrica (EL, 12,75 Lei, ISIN ROELECACNOR5) mit 5,6 Millionen Euro Umsatz.

Die Indizes

Sämtliche Indizes der BVB schlossen die Woche im Plus ab. Den höchsten Gewinn wies der Finanzwerte-Index BET-FI aus, mit einem Plus von sechs Prozent. Die 1816,23 Punkte brachten den Index jenseits der 31.000-Punkte-Marke. Auch der Energiewerte-Index überschritt seine psychologische Marke von 700 Punkten und schloss die Woche Dank eines Zuwachses von 24,59 Punkten bei 707,46 Zählern. Der ROTX-Index legte auf Wochensicht 3,9 Prozent zu und festigte seine Position über 14.000 Punkten.

Rasdaq

Anders als der Hauptmarkt quälte sich der Sekundärmarkt Rasdaq in einem Umsatztief. Zwar lagen die Tagesumsätze allesamt im fünfstelligen Bereich, doch nur an einem Tag wurde die 20.000-Euro-Marke überschritten. Insgesamt wurden knapp 91.500 Euro umgesetzt, im Durchschnitt 18.289,5 Euro pro Tag. In der vergangenen Woche wurde kein einziger Sonderdeal abgeschlossen, der den Umsatz noch hätte erhöhen können. Der Index nahm das immerhin dankend an und legte auf Wochensicht 0,5 Prozent zu. Der Rasdaq-C schloss die Handelswoche bei einem Stand von 1548,89 Punkten.

Devisen

Euro und US-Dollar entwickelten sich unterschiedlich zur rumänischen Landeswährung in der vergangenen Woche. Während der US-Dollar seine neue Stärkephase gegenüber dem Euro auch hinsichtlich des Leu auskostete, verlor die europäische Gemeinschaftswährung einige Bani: 0,03 Lei um genauer zu sein. Der Wochenverlust von 0,6 Prozent drückte den Euro wieder in Richtung 4,4 Lei, die europäische Währung schloss die Woche bei 4,4184 Lei. Der US-Dollar hingegen legte 1,9 Prozent zu und schloss die Woche wieder über der 4-Lei-Marke bei 4,0584 Lei.

Anregungen, Fragen, Kritik? Schreiben Sie dem Autor: kleininger@adz.ro

Die hier dargestellten Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Sie stellen keine Rechts- oder Anlageberatung dar. Keine der hier enthaltenen Informationen begründet in keinem Land und gegenüber keiner Person eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Der Autor haftet nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von der Benutzung der hier dargestellten Mitteilungen entstehen können. Alle Werte entstammen der letzten vor Redaktionsschluss abgeschlossenen Handelssitzung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*