Börse schwächelt weiter, Leu kann sich behaupten

Ein Rückblick auf den Handel an der Bukarester Wertpapierbörse

Dienstag, 23. April 2013

Bukarests Aktienmarkt hat in der vergangenen Woche überhaupt nicht vom Verkauf der 15-prozentigen Minderheitsbeteiligung am Erdgasversorger Transgaz (TGN, 190 Lei, ISIN ROTGNTACNOR8) profitiert. Es gab keinen Ansturm der Anleger auf andere Werte, der Umsatz ging um 43 Prozent zurück im Vergleich zur Vorwoche. Der Mangel an Interesse seitens Investoren belastete die Kurse, die Marktkapitalisierung – der kumulierte Wert aller gehandelten Aktien – ging um ein Prozent zurück und unterschritt wieder einmal die 100-Milliarden-Lei-Marke.

Indizes und Aktien

Sämtliche Indizes schlossen die Handelswoche im Minus. Am stärksten wurde der Finanzwerte-Index BET-FI belastet. Dieser verlor auf Wochensicht satte 4 Prozent und fiel so auf einen Tiefststand seit Jahresbeginn. Kein weiterer Index unterschritt seine psychologische Grenze. Die Wochenverluste der übrigen Indizes lagen zwischen 2,3 Prozent für den Energiewerte-Index BET-NG und 1,7 Prozent für den allgemeinen Index BET-C. Dazwischen lagen der ROTX-Index mit einem Minus von 1,9 Prozent und der Marktindex BET mit einem Wochenverlust von 1,8 Prozent.

Der Verkauf der 15 Prozent an Transgaz belastete den Aktienkurs in der vergangenen Woche um 5 Prozent, was den Gesamtabschlag auf den Angebotspreis auf knapp 15 Prozent steigen ließ. Unter den Energieaktien konnte nur der Stromnetzbetreiber Transelectrica (TEL, 13 Lei, ISIN ROTSELACNOR9) ein Kursplus ausweisen. Damit wurde der Energiewerte-Index BET-NG um über 15 Punkte gedrückt und fiel unter die 650-Punkte-Marke.

Der Finanzwerte-Index wurde vor allem durch den Einbruch der SIF-Moldova-Aktien (SIF2, 1,16 Lei, ISIN ROSIFBACNOR0) belastet. Beim Investmentfonds SIF Moldova ist am vergangenen Donnerstag die Registrierfrist für die Berücksichtigung bei der Dividendenauszahlung abgelaufen. Nach diesem Tag verloren die SIF2-Aktien ihren Reiz für Dividendenjäger. Auch SIF Muntenia folgte weiterhin dem seit der ersten Märzhälfte eingesetzten Abwärtstrend und wies einen überdurchschnittlichen Wochenverlust von 5,3 Prozent aus. Die Kursverluste der übrigen BET-FI-Aktien lagen zwischen 0,07 und 1,9 Prozent. Die Aktien des Fonds Proprietatea (FP, 0,66 Lei, ISIN ROFPTAACNOR5) wiesen ein Wochenminus von 1,49 Prozent aus, punkteten aber erneut mit hohen Umsätzen.

Unter hohem Druck stehen die Aktien des Börsenbetreibers (BVB, 19,1 Lei, ISIN ROBVBAACNOR0) selber. Sie erreichten am Donnerstag ihr 52-Wochen-Tief bei 18,96 Lei. Hier macht sich das Fehlen der versprochenen Listungen bemerkbar, das die Ergebnisse der Börse belastet. Zudem kommen personelle Änderungen an der Führungsspitze in immer kürzeren Abständen, die nicht dazu beitragen, das Vertrauen in die Bukarester Wertpapierbörse zu konsolidieren.

Rasdaq

Der Umsatz am Sekundärmarkt schnellte am vergangenen Dienstag in die Höhe, dank eines Sonderdeals über 1,7 Millionen Lei mit Aktien des Emittenten TCI Invest SA Cluj Napoca (TCII, 24 Lei, ISIN ROTCIIACNOR0). Dieser machte 86 Prozent des Tagesumsatzes aus, etwa 10 Prozent des Immobilienunternehmens wechselten den Eigentümer zu einem Aktienstückpreis, der um 44 Prozent über dem vorher zuletzt registrierten Preis lag. Danach brach der Tagesumsatz wieder ein, fing sich aber etwas gegen Ende der Woche und schaffte es erneut in den sechsstelligen Bereich (in Lei). Der Hauptindex Rasdaq-C legte auf Wochensicht 0,22 Prozent zu und schloss bei 1462,32 Punkten.

Devisen

Der rumänische Leu konnte seine Position auch in der vergangenen Woche weiter konsolidieren. Sowohl Euro als auch US-Dollar verloren weiter an Wert im Verhältnis zum Leu. Der Rückzug der beiden harten Währungen verlief über die gesamte Woche. Lediglich am Donnerstag machten die beiden Währungen wieder etwas Boden gut. Auf Wochensicht jedoch verlor der Euro 0,67 Prozent und der US-Dollar 0,95 Prozent. Somit steuerte der Euro die 4,35-Lei-Marke an, der US-Dollar peilte vorerst die 3,3-Lei-Marke an. Am vergangenen Montag kostete ein Euro 4,3663 Lei, ein US-Dollar 3,3353 Lei.

Anregungen, Fragen, Kritik? Schreiben Sie dem Autor: kleininger@adz.ro

 Die hier dargestellten Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Sie stellen keine Rechts- oder Anlageberatung dar. Keine der hier enthaltenen Informationen begründet in keinem Land und gegen-über keiner Person eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Der Autor haftet nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von der Benutzung der hier dargestellten Mitteilungen entstehen können. Alle Werte entstammen der letzten vor Redaktionsschluss abgeschlossenen Handelssitzung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*