Börse weiterhin im Minus, Leu schwächt sich leicht ab

Ein Rückblick auf den Handel an der Bukarester Wertpapierbörse

Dienstag, 14. Mai 2013

Mit einem durchschnittlichen Tagesumsatz von umgerechnet 12,1 Millionen Euro verdreifachte sich der Umsatz in der vergangenen Woche im Vergleich zur Vorwoche. Und dies, obwohl beide Handelswochen durch verschiedene Feiertage verkürzt waren. In der vergangenen Woche trug erneut der Fonds Proprietatea (FP, 0,661 Lei, ISIN ROFPTAACNOR5) maßgeblich zur Umsatzentwicklung bei. Die Aktien des Fonds blieben wie auch in der Woche zuvor die umsatzstärksten Aktien, sie legten allerdings nur 0,15 Prozent zu. Daneben waren es in der vergangenen Woche auch jene der SocGen-Tochter BRD. Der Run auf BRD-Papiere brachte ihnen ein Wochenplus von 1,4 Prozent. Die Marktkapitalisierung ging leicht zurück. Dafür aber gab es wieder mehr Bewegung am Anleihenmarkt, der durchschnittliche Tagesumsatz lag bei über einer halben Million Euro.

Dass hohe Umsätze nicht unbedingt Gewinne bringen, konnte man auch an den Kursentwicklungen der vergangenen Woche sehen. Die Indizes schlossen erneut im Minus. Der Markt verlor auf Wochensicht 0,6 Prozent, der Composite-Index ging um 0,9 Prozent zurück. Beide verloren also mehr, als in der Woche zuvor. Sogar der Energiewerte-Index BET-NG musste einen Verlust von 0,9 Prozent hinnehmen. In der Woche zuvor war es noch ein Plus von 0,3 Prozent gewesen. Lediglich der Finanzwerte-Index BET-FI konnte seinen Abwärtstrend etwas verlangsamen. Das Wochenminus betrug nur 1,6 Prozent im Vergleich zur Vorwoche (4,8 Prozent). Dennoch wurde es dem BET-FI-Index gefährlich in der vergangenen Woche. Er fiel zeitweilig unter die 24.000-Punkte-Marke. Schuld daran war der Kurseinbruch bei den Aktien der Investmentgesellschaft SIF Transilvania (SIF3, 0,4955 Lei, ISIN ROSIFCACNOR8). Da die Frist für die Berücksichtigung bei der Dividendenverteilung abgelaufen ist, verloren Anleger das Interesse an SIF3-Aktien.

Emittent der Woche

Für eine Überraschung an der BVB sorgte der Messgeräte-Hersteller Contor Grup SA Arad (CGC, 0,0368 Lei, ISIN ROCGCIACNOR0). Das Unternehmen erhielt am 2. Mai genau 116.103.275 Aktien, die 59,89 Prozent des Stammkapitals darstellten. Übertragen wurden die Aktien von der insolventen Muttergesellschaft Contor Caracioni GmbH, die in Deutschland registriert ist. Die rumänische Tochtergesellschaft, die nun völlig selbstständig ist, befindet sich ebenfalls in einem Insolvenzverfahren, und zwar in der Umorganisierung. Die Übernahme der eigenen Anteile dürfte die Umorganisierung und damit auch den Ausstieg aus dem Insolvenzverfahren beschleunigen. Auf jeden Fall gab die Transaktion dem Aktienkurs einen kräftigen Impuls, denn der stieg auf Wochensicht um 20,1 Prozent.

Rasdaq

Die Umsatzentwicklung des Rasdaq-Marktes wurde wie in der Woche zuvor durch eine Sondertransaktion maßgeblich beeinflusst. Diesmal waren es die Aktien des Pipeline-Unternehmens Conpet SA Ploieşti (COTE, 38,9 Lei, ISIN ROCOTEACNOR7). Am vergangenen Donnerstag wurden 38.800 COTE-Aktien in einer Transaktion gehandelt, zu einem leicht niedrigeren Preis als dem Marktpreis. Die Transaktion belief sich auf 1,49 Millionen Lei, mehr als 95 Prozent des Tagesumsatzes. Im Durchschnitt wurden am Rasdaq-Markt in der vergangenen Woche umgerechnet fast 0,12 Millionen Euro umgesetzt – den genannten Sonderdeal mit berücksichtigt. Der Hauptindex konnte sich im Gegensatz zur Vorwoche wieder fassen. Er legte auf Wochensicht 0,92 Prozent zu.

Devisen

Der Leu drehte in der vergangenen Woche nach dem orthodoxen Osterfest wieder in Minus, nachdem er in den Wochen zuvor stetig zugelegt hatte. Nun legten Euro und besonders der US-Dollar zu. Auf Wochensicht stieg der Euro zum Leu um 0,4 Prozent und schloss am vergangenen Freitag wieder deutlich über der 4,3-Lei-Marke. Der US-Dollar hingegen legte satte 1,3 Prozent zu und wurde am vergangenen Freitag bei 3,3237 Lei festgelegt. Zu diesem Wechselkurs startete die amerikanische Währung in die neue Woche.

Anregungen, Fragen, Kritik? Schreiben Sie dem Autor: kleininger@adz.ro

Die hier dargestellten Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Sie stellen keine Rechts- oder Anlageberatung dar. Keine der hier enthaltenen Informationen begründet in keinem Land und gegen-über keiner Person eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Der Autor haftet nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von der Benutzung der hier dargestellten Mitteilungen entstehen können. Alle Werte entstammen der letzten vor Redaktionsschluss abgeschlossenen Handelssitzung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*