Bogdan Olteanu bleibt weiter in Untersuchungshaft

Mittwoch, 24. August 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der zurückgetretene Vizegouverneur der Nationalbank (BNR), Bogdan Olteanu, bleibt weiterhin für 30 Tage in U-Haft. So lautet das Urteil des Obersten Gerichts, das zwar vollstreckt wird, aber nicht rechtskräftig ist. Der Verteidiger von Olteanu hat bereits angekündigt, dagegen Rechtsmittel einzulegen. Die U-Haft erschwere es seinem Mandanten, sein Recht auf Verteidigung wahrzunehmen. Olteanu war zuerst am 12. August auf 16 Tage U-Haft verurteilt worden. DNA hatte Olteanu beschuldigt, dass er vom Geschäftsmann Ovidiu Vîntu – laut dessen Anzeige – eine Million Euro Schmiergeld angenommen habe, um sich in der Regierung für die Ernennung von Liviu Mihaiu zum Gouverneur des Donaudeltas einzusetzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*