Bombe am Strand von Eforie-Süd entdeckt

Mittwoch, 19. Juli 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde zu Wochenbeginn von Urlaubern am Strand von Eforie-Süd entdeckt. Die Sprengstofffachleute von ISU Dobrogea, die herbeigerufen wurden, konnten feststellen, dass der Zünder intakt war, die Bombe ist 40 Zentimeter lang und wiegt etwa vier Kilo. Sie hätte gefährlich werden können, wenn jemand mechanisch eingegriffen hätte. Die Bombe wurde in ein Depot geschafft und soll später entschärft werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*