Botschafter besucht Krebsforschungszentrum

Samstag, 11. August 2018

Temeswar - Der Deutsche Botschafter in Bukarest, Cord Meier-Klodt, anwesend in Temeswar aus Anlass der Bischofsweihe Anfang der Woche, besuchte zusammen mit dem deutschen Vizekonsul in Temeswar, Frank Ufken, das Temeswarer Krebsforschungszentrum Oncogen. Meier-Klodt (im Foto dritter von links) setzte sich mit den Professoren Carmen Bunu-Panaitescu und Virgil Păunescu, Leiter des Forschungszentrums sowie mit dem Leiter des Temescher Kreiskrankenhauses, Marius Craina, zusammen. „Ich bin fest davon überzeugt, dass dieser Besuch sehr angenehm und interessant für Seine Exzellenz gewesen ist und dass dies in Zukunft zu einer Zusammenarbeit unter rumänischen und deutschen Forschern im Kampf gegen den Krebs führen wird“, sagte anschließend der Kreiskrankenhausleiter Craina.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*