„Braşov Multicultural Day“

Dienstag, 30. April 2013

Kronstadt - Das Kronstädter Kulturhaus der Studenten war der Austragungsort der ersten Ausgabe einer Veranstaltung, an der sich die in Kronstadt/Braşov zeitweilig wohnenden Ausländer vorstellten. Es handelt sich in erster Linie um Studenten, die hier studieren. Die zahlenmäßig größte Gruppe, rund 300, sind Studenten aus der Nachbarrepublik Moldova. Laut den Veranstaltern, das Kronstädter Info- und Beratungszentrum für Ausländer, sind in Kronstadt zurzeit rund 1100 Ausländer angemeldet. Sie kommen von allen Kontinenten, sowohl aus entwickelten Staaten als auch aus Entwicklungsländern, z. B. aus China, Japan, USA, Kanada, der Türkei, Deutschland, Albanien, Nigeria, Dominikanische Republik. Auf der auch vom Kreisrat Kronstadt, dem Konfuzius-Institut, der Metropolitanbehörde Kronstadt und der Dienststelle zur Pflege und Förderung des Volksbrauchtums mitgetragenen Veranstaltung wurden auf Infoständen, anhand von Videoclips, kurzen Kulturprogrammen sowie kleinen Ausstellungen die Heimatländer der Ausländer vorgestellt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*