Brauchtum im Törzburger Schloss

Donnerstag, 04. Dezember 2014

Kronstadt – Rund einen Monat, vom 6. Dezember bis 7. Januar, wird den Besuchern des Schlossmuseums der Törzburg/Bran ein weiteres Angebot gemacht. Diese können Volkstraditionen und Brauchtum aus Dörfern des Kreisgebietes sowohl in Ausstellungen, wie auch live erleben. Beispielsweise werden sie  Archivfotos aus der Sammlung  von Ioan Ciungara sehen können, die die Sternsinger aus der Ortschaft Pojorta im Fogarascher Gebiet während ihrer Darbietungen zu Weihnachten und der Jahreswende auf den Gemeindestraßen zeigen. Ausgestellt werden auch Trachtenstücke und die Fahne dieser Burschengruppe, wie auch Winterbräuche aus Dăişoara. An jedem Wochenende werden im Schlossgarten und im Museum Sängergruppen den Besuchern mit ihren  traditionellen „colinde“ Glückwünsche zu den bevorstehenden Festtagen überbringen. Das von den drei offiziell anerkannten Burschengruppen aus dem Kronstädter Kreisgebiet überlieferte Brauchtum wurde 2013 in das UNESCO-Volkskulturerbe aufgenommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*