Brecht am Arader Theaterfestival

Dienstag, 18. November 2014

Arad – Ein ansprechendes Theaterangebot verspricht das traditionelle Internationale Theaterfestival von Arad FITCA in der Zeitspanne 21.-30. November. Diese 20. Auflage des Festivals - das langlebigste Theaterfestival aus der Westregion- wird vom Arader Klassischen Theater ”Ioan Slavici“ in Zusammenarbeit mit der Arader Kommunalverwaltung organisiert. Ein besonderes Theaterevent verspricht man sich  von dem Gastspiel des Nationaltheaters Belgrad (Serbien) am 27. November.

Das Ensemble, in einer Starbesetzung mit den derzeitigen Größen des  serbischen Theaters, in der Regie von Ana Tomovic, wird um 19 Uhr „Mutter Courage und ihre Kinder“ von Bertolt Brecht im großen Saal des Arader Stadttheaters aufführen.   Den Auftakt zu diesem zehntägigen Theatermarathon in Arad wird das Arader „Ioan Slavici“-Theater am Freitag, dem 21. November, um 19 Uhr, mit der Inszenierung „Der Revisor“ von N. Gogol machen.

Mit dabei ist auch das Ensemble des Hermannstädter Radu-Stanca-Theaters, das am 24. November, um 19 Uhr, die Inszenierung „Mozart Steps“ von Gigi Căciuleanu zeigen wird. Das Ungarische Staatstheater „Csiky Gergely“ aus Temeswar beteiligt sich am Festival am 28. November, um 21 Uhr, im Studiosaal, mit der Produktion „7/7“ : Die Darstellerin Tünde Baczo zeichnet auch für die Spielleitung und die Choreografie dieser Inszenierung. Weitere Teilnehmer am Arader Festival sind die Ensembles der Theater aus Klausenburg, Großwardein, Piatra Neam] sowie mehrerer Theater aus Bukarest (Nationaltheater, Odeon , Metropolis, ACT, Ar Cub).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*