Bremsklötzehersteller will 500 neue Arbeitsplätze schaffen

Mittwoch, 14. September 2016

wk. Karansebesch – Einstimmig hat der Stadtrat Karansebesch auf seiner jüngsten Tagung die Ausschreibung zwecks Versteigerung von 2,5 Hektar aus Stadtbesitz genehmigt, die vom englisch-deutschen Bremsbelaghersteller TMD Friction gefordert wurde, um seinen Standort im Norden von Karansebesch, Richtung Eisernes Tor von Siebenbürgen, ausbauen zu können.  

Zur Genehmigung der Versteigerung von Liegenschaften aus städtischem Besitz wäre eine Zwei-Drittel-Mehrheit im Stadtrat nötig gewesen. Bürgermeister Felix Borcean, der genau die Vorgangsweisen seines Vorgängers Ion Marcel Vela (beide PNL) im Fall von Öffentlichkeitserfolgen befolgt, erklärte nach der Abstimmung im Stadtrat: „Für uns ist es eine Freude, dass TMD Friction ausbaut und substantiell mehr Arbeitsplätze schaffen wird. Wir sprechen von etwa 500 neuen Arbeitsplätzen. Dass die Ratsherren quer durch die Fraktionen einem Verkauf des Grundstücks neben TMD-Friction zugestimmt haben, finde ich, ist etwas Natürliches.“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*