Brunch am Huet-Platz

Ein reiches gastronomisches und kulturelles Angebot im Herzen der Stadt

Samstag, 16. Mai 2015

An gleich zwei Sonntagen bietet das Festival die Gelegenheit, inmitten der Stadt zu entspannen.
Foto: Heritas-Stiftung

vp. Hermannstadt – Die fünfte Auflage des Festivals „Huet.Urban“ bringt neues Leben auf einen der ältesten Hermannstädter Plätze, dem Huet-Platz/Piaţa Huet. Im Laufe der vier vergangenen Auflagen hat der Huet-Platz radikale Änderungen durchgemacht; er hat das Zeitalter des Barock durchschritten, er hat als Grünanlage oder attraktiver Standort inmitten der Stadt gedient. Nun bietet die fünfte Auflage eine neue Form des Festivals. „Huet.Urban“ wird heuer sowohl im Mai als auch im August als verlängerter Brunch stattfinden. Die erste Veranstaltung dieser Art wird am Sonntag, den 24. Mai stattfinden.

Das urbane Picknick soll die lokale gastronomische Kultur feiern und für sie werben. Dazu werden unter den Linden am Huet-Platz Tische und Bänke, Decken oder Kissen den Besuchern für einen möglichst angenehmen Zeitvertreib zur Verfügung stehen. Die Gäste, welche mit der historischen Altstadt noch nicht vertraut sind, werden die Gelegenheit haben, an geführten Rundgängen teilzunehmen. Für junge Künstler wird ein Mal-Workshop angeboten, wobei technisch begabte oder interessierte Kinder ihre eigenen Magneten basteln können. Nach Sonnenuntergang werden am Huet-Platz Konzerte und Filmprojektionen geboten. Der erste Festivalabend wird dabei im Zeichen des alternativen Rock stehen, unter den teilnehmenden Bands werden „The Noise“ und „Lights Out“ auftreten.

Das Festival „Huet.Urban“ organisiert die Stiftung „Heritas“ mit der finanziellen Unterstützung des Hermannstädter Bürgermeisteramtes.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*