Bruttoinlandsprodukt stieg 2016 um 4,8 Prozent

Donnerstag, 09. März 2017

Bukarest (ADZ) - Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Rumäniens ist im vergangenen  Jahr  2016 saisonbeglichen gegenüber dem Jahr 2015 um 4,8 Prozent auf 759,2 Milliarden Lei gestiegen. Im vierten  Quartal wuchs das BIP um 1,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal und um 4,8 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2015 auf 194,3 Milliarden Lei, teilte das Statistikamt (INS) mit. Nach der BIP-Bildung trugen im ersten Halbjahr vor allem der Dienstleistungsbereich „Handel, Transport, Hotel- und Gastgewerbe sowie Fahrzeugreparaturen“, der IT-Sektor sowie öffentliche Verwaltung und Industrie zum Wachstum bei. Nach der BIP-Verwendung ging das Wachstum vor allem auf den Konsumanstieg der Haushalte zurück, der Außenbeitrag wirkte sich wegen schneller gestiegener Importe als Exporte negativ aus.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*