Buchvorstellung im Jagdmuseum

Honterus-Verlag, Forstbeauftragte und Jagdfreunde veröffentlichen Fachliteratur

Samstag, 24. November 2018

Hermannstadt – Freunden der Wildtier-Jagd und der einschlägigen Fachliteratur wird am heutigen Samstag, dem 24. November, um 16 Uhr im Jagd-Museum „August von Spiess“ in der Schwimmschulgasse/str. Școlii de Înot 4 in Hermannstadt/Sibiu eine doppelte Buchvorstellung geboten. Im ehrenvollen Andenken an August von Spiess (1864-1953), von 1921 bis 1939 leitender Direktor des Königlichen Jagdressorts in Rumänien, sowie an den Rechtsanwalt, Schriftsteller und freischaffenden Zoologen Ionel Pop (1889-1985) werden die vom Honterus-Verlag in zweiter Auflage herausgegebenen Fachbücher „Gurghiu – Domeniul Regal de vânatoare în trecut și astăzi“ (Das Gurghiu-Gebirge als Königliches Jagdrevier gestern und heute) und „Caleidoscop“ vorgestellt.
Die erste Neuauflage der rumänischen Übersetzung des monografischen Bandes betreffend das Gurghiu-Gebirge in den Ostkarpaten, den August von Spiess 1928 in deutscher Sprache veröffentlicht hatte, wurde am Mittwoch, dem 21. Februar dieses Jahres im Spiegelsaal des Deutschen Forums der Deutschen in Hermannstadt (DFDH) präsentiert (siehe hierzu den Beitrag „Jagd ist mehr als Vergnügen“ in der ADZ von Samstag, dem 3. März). Am heutigen Samstag besteht nachmittags in der nach August von Spiess benannten Naturkundlichen Abteilung des Bruken-thalmuseums Hermannstadt erneut die Möglichkeit, druckfrische Exemplare dieses gesuchten Fachbuches zu erstehen. Von Helga Stein (Hildesheim, Deutschland), Enkelin des ehemaligen Jagdbeauftragten des Rumänischen Königshauses August von Spiess, stammt eine Aussage, derzufolge „das Buch unter dem Vorzeichen und in Erinnerung des Todes von König Ferdinand I. (1865-1927) geschrieben worden war. Auf dem Gebiet der Jagd und des Naturschutzes war mein Großvater ein enger Vertrauter König Ferdinands I. gewesen. Dessen Tod bedeutete auch für ihn (August von Spiess, Anm. d. Red) einen schmerzhaften Lebenseinschnitt“. Gegenüber der Erstauflage beinhaltet die zweite Auflage des Bandes „Gurghiu – Domeniul Regal de vânatoare în trecut și astăzi“ weitere und dato noch nicht veröffentliche Zeichnungen aus der Feder des Malers Franz von Pausinger, die den Thronfolger Rudolf von Habsburg (1858-1889) in Jagdpose zeigen und aus den Beständen der Österreichischen Nationalbibliothek stammen.
„Caleidoscop“ von Ionel Pop ist eine willkommene Neuerscheinung in der Domäne der Jagdliteratur Rumäniens. Für das Layout und den Inhalt des Bandes zeichnet der begeisterte Sammler Alexandru Bârsan verantwortlich. „Somit ist es als erfreulich anzusehen, dass Ionel Pop mittels faszinierend geschriebenen Erzählungen und Geschichten aus der Jagddomäne wieder aktuelle Bekanntheit erlangen kann. Allen interessierten Lesern wird sich der ungeahnt originelle literarische Stil von Ionel Pop erschließen“, so eine Bemerkung des Herausgebers Alexandru Bârsan im Vorwort des Buches.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*