Buchvorstellung im Schillerhaus

Sonntag, 14. Oktober 2018

Bukarest – Am 16. Oktober um 18 Uhr laden das Kulturhaus „Friedrich Schiller“  und das Rathaus Bukarest zu einer Vorstellung des Buchs „Athénée Palace“ von Rosie G. Waldeck im Schillerhaus (Strada Batistei 15) ein. Die deutsch-amerikanische Journalistin kam 1898 in Mannheim als Rosa Goldschmidt Gräfin Waldeck, Tochter eines jüdischen Bankers, zur Welt und studierte in Heidelberg Soziologie. 1931 wanderte sie in die USA aus. Der Kriegsausbruch 1939 machte sie dort zu einer gefragten Expertin für das Dritte Reich. Zwischen 1940 und Januar 1941 berichtete sie für News-week von Rumänien aus. Anfang 1942 schrieb sie das Buch „Athénée Palace“, das hervorragende Rezensionen erhielt. Es wurde nun von Dagmar Dusil auf Deutsch übersetzt und ist 2018 im Pop Verlag neu erschienen.

Auf der Buchvorstellung, die auf Rumänisch und Deutsch stattfindet, sprechen Dagmar Dusil, die Schriftstellern Ioana Ieronim, die Literaturkritikerin Dr. Hannelore Neves (Österreich) und der amerikanische Historiker und Diplomat Dr. Ernest Latham. Projektkoordinatorin ist Aurora Fabritius.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*