Buchvorstellungen und Vorträge

32. Band der „Kärnten Dokumentation“ wird präsentiert

Donnerstag, 02. März 2017

Reschitza - Der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen, Erwin Josef Ţigla, begibt sich Anfang März nach Bad Kissingen in Deutschland. Dort beteiligt er sich am 11. März an der Tagung „Neuaufbau in Ostmitteleuropa – Hilfe und Selbsthilfe bei den Rumäniendeutschen“, im Rahmen derer er den Vortag „Abseits des Fokusses. Neuformierungen im Banater Bergland“ halten wird.  Jede Menge Vorträge, Buchvorstellungen und andere Veranstaltungen stehen im März in Reschitza auf dem Programm. Am 13. März ist um 11 Uhr an der „Eftimie Murgu“-Universität eine Buchvorstellung anberaumt. Vorgestellt wird der 32. Band der „Kärnten Dokumentation“ durch Mag. Udo Peter Puschnig von der Kärntner Landesregierung in Klagenfurt am Wörthersee, Österreich. Es folgt ein Vortrag von Mag. Puschnig zum Thema „Flüchtlingswesen – Grundversorgung im Bundesland Kärnten in Österreich“. 

Am Nachmittag des 13. März stehen im Deutschen „Alexander Tietz“-Zentrum mehrere Veranstaltungen auf dem Programm. Um 16.30 Uhr findet hier eine Veranstaltung in memoriam Dr. Friedrich Bach (13.03.1817 – 5.09.1865), Montanarzt, Dichter und Kulturförderer in Orawitza, zu seinem 200. Geburtstag. Anschließend wird auch hier der 32. Band der „Kärnten Dokumentation“ vorgestellt. Im Rahmen des Banater Projekts „500 Jahre Reformation“ findet ab 17 Uhr der Vortrag „Protestantismus und Demokratie“ von Mag. Ud Peter Puschnig statt. Den musikalischen Rahmen gestaltet das „Banater Bergland“-Musikensemble und der „Franz Stürmer“-Chor. Die Veranstaltungen werden vom Demokratischen Forum der Banater Berglanddeutschen in Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ organisiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*