Budgetdefizit 2015 bei 1,47-BIP-Prozent

Einnahmen waren um 9 Prozent und Ausgaben um 8 Prozent höher als 2014

Dienstag, 02. Februar 2016

Das Defizitziel von 1,85 BIP-Prozent für 2015 wurde unterboten.
Symbolbild: freeimages.com

Bukarest (ADZ) - Das Defizit des konsolidierten Haushalts hat 2015 einen Wert von 10,3 Milliarden Lei erreicht, was 1,47 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) entspricht, Ziel für 2015 waren 1,85 BIP-Prozent. Im Jahr 2014 betrug das Defizit 1,72 BIP-Prozent. Die Einnahmen beliefen sich 2015 auf 233,6 Mrd. Lei (33,1 BIP-Prozent) und waren um 9 Prozent höher als ein Jahr davor. Die Ausgaben betrugen 243,9 Mrd. Lei und waren damit um 8 Prozent höher als 2014. Die Budgeteinnahmen stiegen bei der Gewinnsteuer um 13 Prozent, bei der Einkommenssteuer um 12,4 Prozent, die nicht-fiskalischen Einnahmen waren um 12 Prozent und die Akzisen um 8 Prozent höher, teilte das Finanzministerium mit. Die von der Europäischen Union erhaltenen Beträge beliefen sich auf 17 Mrd. Lei und waren damit 49,3 Prozent höher als 2014. Bei den Ausgaben stiegen die Personalkosten um 3,2 Prozent, die Zinsausgaben sanken um 6,2 Prozent. Die Ausgaben für Projekte mit nicht-rückzahlbaren externen Finanzierungen  waren um 62,4 Prozent höher als 2014. Die Ausgaben für Investitionen (einschließlich Kapitalausgaben und Ausgaben für Entwicklungsprogramme mit in- und ausländischer Finanzierung) beliefen sich im vergangenen Jahr auf 41,3 Mrd. Lei (5,9 BIP-Prozent), ein Jahr davor waren es 32,7 Mrd. Lei. Allein im Dezember wurden 15,1 Mrd. Lei investiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*