Bürger fordern Entschädigung für Garagenabriss

Arbeiten auf der Orion-Straße verzögern sich

Donnerstag, 24. Juli 2014

Temeswar - Der Garagenabriss im Bezirk Soarelui verzögert sich. Mehrere Besitzer fordern von der Stadt Entschädigungen. Die Antwort des Bürgermeisters: Das Rathaus sei keine gemeinschaftliche „Melkkuh“. Die Garagen wurden ohne Genehmigung von der Stadt gebaut und darum sieht sich die Verwaltung auch nicht in der Pflicht, die Eigentümer für den Verlust zu entschädigen.
Auf der Orion Straße im Stadtteil Soarelui werden seit Wochen Arbeiten vorgenommen. Neben ihrer Erweiterung und der Ausbesserung des Asphalts sollen auch neue Parkplätze entstehen. Dafür müssen die anschließenden Garagen, die parallel zum Hof der Generalschule Nr. 30 verlaufen, abgerissen werden. Schon vor einem Jahr wurde im Stadtrat beschlossen, sämtliche Garagen in Temeswar, die ohne Genehmigung gebaut wurden, zu demolieren. Es würde sich um rund 8000 Garagen handeln, eine Rekord nicht nur für die Region, sondern für das ganze Land. Auf der Dr. Aurel Păunescu-Podeanu Straße im Stadionsbezirk wurden die Garagen bereits entfernt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*