Bürgermeister darf sein Mandat wieder ausüben

Freitag, 12. Mai 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Berufungsgericht Klausenburg hat einem Einspruch des suspendierten Bürgermeisters von Baia Mare, Cătălin Cherecheş, stattgegeben und die Polizeiaufsicht, unter der er stand, teilweise aufgehoben, sodass dieser sein Amt als Bürgermeister wieder ausüben kann. Cherecheş war 2016 wegen Schmiergeldannahme beschuldigt worden, befand sich in U-Haft und dann in Hausarrest, wurde aber bei den Kommunalwahlen mit 70 Prozent der Stimmen wieder zum Bürgermeister gewählt. Es gäbe vieles nachzuholen, erklärte Cherecheş jetzt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*