Bürgermeister der Stadt Tulcea festgenommen

Samstag, 30. Mai 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Bürgermeister von Tulcea, Constantin Hogea, wurde Donnerstag  nach einem siebenstündigen Verhör von der Antikorruptionsbehörde DNA in Galatz festgenommen. Vorher hatten Hausdurchsuchungen im Bürgermeisteramt Tulcea, in der Wohnung des Betreffenden sowie bei mehreren Firmen stattgefunden. Der Bürgermeister steht unter Korruptionsverdacht, er soll 2014 von einer Firma ein Appartement als Bestechung angenommen  haben, als Gegenleistung für die Baugenehmigung für einen Wohnblock. Constantin Hogea (ursprünglich PDL, jetzt PNL) ist seit 14 Jahren Bürgermeister von Tulcea. Er sollte gestern einem Haftrichter vorgeführt werden. Vor Journalisten erklärte er sich als unschuldig.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 01.06 2015, 18:54
Theoretisch richtig,Helmut...aber praxisnah?Mir haben schon viele Leute ihre Beweggründe genannt,in eine Partei einzutreten.Als Hauptgrund wurde mir meist die Aussicht auf einen gut dotierten Job genannt.Soziale Verantwortung zu übernehmen braucht ein anderes Gedankengut.
Sraffa, 31.05 2015, 01:27
@Helmut : Völlig einverstanden, nur : Wie soll praktisch die "innerlich moralische" Erneuerung geschehen ? Helmut , es braucht noch lange Leute wie Helmut, Manfred aber erst Recht GANZ NORMALE BÜRGER - und nicht irgendwelche Figuren welche sich ein Zubrot erhoffen- in den Parteien, damit es geschieht !
Helmut, 30.05 2015, 16:44
Rumänien benötigt eine vollkommen neue PolitikerInnengeneration.Hoffentlich,erkennen dies die Parteien/Parteimitglieder und stellen bei den kommenden Wahlen unverbrauchte,moralisch saubere KandidatenInnen auf ihren Parteilisten auf.Um diesen Prozess zu beschleunigen,wird es notwendig sein,dass sich die Parteien innerlich moralisch erneuern. Die PSD hat am kommenden Parteitag,im Herbst, die Möglichkeit die Weichen in diese Richtungung zu stellen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*