Bürgermeister Nicolae Robu sang für seinen Jugendfreund

Samstag, 24. Februar 2018

ao. Temeswar – Zahlreiche Temeswarer Musiker versammelten sich Anfang der Woche am Sankt-Georgs-Platz, um gemeinsam zu singen und zu spielen und zu einem wohltätigen Zweck beizutragen. Der Chor der Theologiefakultät, der Straßengitarrenspieler Adrian Câmpean, die Rocker Ilie Stepan und Horia Crişovan, die Bands Vest Phoenix Cover und Peregrinii sowie andere Künstler und Straßenmusiker traten auf einer kleinen Bühne auf dem Platz in der Temeswarer Innenstadt auf. Hintergrund der Aktion: Geld für den Temeswarer Musiker Mircea Parasca zu sammeln. Der Musiker, der sich zurzeit im Krankenhaus befindet, leidet an einer schweren Autoimmunerkrankung, infolge deren seine Beine amputiert werden könnten.

Das Konzert wurde vom Temeswarer Bürgermeisteramt und dem Kulturhaus der Stadt organisiert. Mircea Parasca war in seiner Jugend Mitglied einer Studentenband, in der auch der Temeswarer Bürgermeister und leidenschaftliche Gitarrenspieler, Nicolae Robu, mitwirkte. Bei der Aktion am Montag war auch der Bürgermeister dabei. Er erzählte lustige Geschichten aus seiner gemeinsamen Jugend mit Mircea Parasca und spielte an der Gitarre, zusammen mit Vest Phoenix Cover, das Lied „În umbra marelui URSS“.

Die Zuschauer hatten freien Eintritt. Spenden waren aber willkommen und erwünscht. Am Sankt-Georgs-Platz wurden gleich zwei Geldsammelkasten angebracht. Die Spendenkampagne geht aber weiter. Wer für Mircea Parasca spenden will, kann das Geld auf das Konto RO05BRDE360SV30080313600 überweisen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*