Bürgermeister von Bacău im Verdacht der Bestechlichkeit

Samstag, 28. Juni 2014

Bukarest (ADZ) - Der liberale Bürgermeister von Bacău, Romeo Stavarache, ist am Donnerstag von Ermittlern der Antikorruptionsbehörde DNA wegen Großkorruption für 24 Stunden festgenommen worden. Stavarache steht im dringenden Verdacht der Bestechlichkeit – er soll in mindestens fünf Fällen öffentliche Aufträge gegen Zahlung saftiger Schmiergelder (zwischen 10 bis 50 Prozent vom Auftragswert) vergeben haben. Festgenommen wurden weiters auch zwei seiner Mittelsmänner. Die Schmiergelder wurden zumeist geschickt als Spenden kaschiert, die in Stavaraches Unternehmen, Sportvereine u. a. flossen. Laut DNA kassierte der Bürgermeister so insgesamt mehr als 2,3 Millionen Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

Alexander, 28.06 2014, 23:50
Einmalig ist doch nur, dass sie es so offen machen.
Man gehe doch nur mal in ein deutsches Fußballstadion und schaue sich im VIP-Bereich um ... den Rumänen fehlt eben noch die Übung ...
Hanns, 28.06 2014, 10:11
Gauner wo man hinsieht!!! Alle Politiker Rumäniens denken nur an sich selbst. So etwas ist einmalig in Europa.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*