Bürgermeister von Năvodari in Untersuchungshaft

Samstag, 17. November 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Bukarester Amtsgericht hat Donnerstagabend verfügt, dass der Bürgermeister von Năvodari, Nicolae Matei (42), für 29 Tage in Untersuchungshaft genommen wird. Diesem wird von der DNA vorgeworfen, dass er versucht hätte, einen Offizier der Wirtschaftspolizei, der eine Untersuchung gegen den Bürgermeister betrieb, mit zwei Grundstücken zu bestechen.

Nicolae Matei (PSD) ist bei den letzten Kommunalwahlen mit 77 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden und erfreut sich in der kleinen Schwarzmeerstadt großer Beliebtheit. Sein Parteikollege Radu Mazăre, Vorsitzender der PSD Konstanza, meint dazu, das Ganze sei ein Missbrauch von der DNA, die den Mann auch bisher schon schikaniert habe.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 18.11 2012, 13:43
Irgendwie ist das wie mit dem siebenköpfigen Drachen im Märchen-schlägt man einen Kopf ab,wächst sofort ein neuer nach(in der selben bescheidenen Qualität).Ich bin schon mal auf die Wahlbeteiligung gespannt!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*