Bürgermeisteramt sucht Bergretter

Samstag, 16. Juli 2016

dd. Kronstadt - Das Kronstädter Bürgermeisteramt, das seit diesem Frühjahr über den eigenen Bergrettungsdienst Salvamont verfügt, hat einen Wettbewerb für die Einstellung von fünf Personen ausgeschrieben. Laut Mitteilung des Rathauses sollen ein Rechtsberater, ein Finanzexperte und drei Bergretter für den Salvamont-Dienst angestellt werden.

Die Anträge können im Informationszentrum für Bürger, bei Bürostelle 1, bis zum 25. Juli abgegeben werden. Die Auswertung der Anträge erfolgt bis zum 27. Juli. Am 1. August ist eine schriftliche Prüfung vorgesehen. Die Kandidaten müssen ein Attest bezüglich ihrer Ausbildung und bisherigen Tätigkeit vorlegen, ein Dienstalter zwischen ein bis drei Jahren je nach der zukünftigen Einstufung vorweisen, und Kenner einer international geläufigen Fremdsprache sein. Auch müssen sie einen Führerschein der B-Kategorie haben.

Gegenwärtig arbeiten im Bergrettungsdienst des Kronstädter Bürgermeisteramtes zehn Einsatzkräfte, die bis zur Übernahme dieses Dienstes vom Bürgermeisteramt beim Forstrevier Kronstadt, das ebenfalls dem Rathaus unterstellt ist, tätig waren. Der Bergrettungsdienst des Bürgermeisteramtes ist gut versehen mit Quad, Schneemobil, mit Tragen für Sommer- oder Wintereinsätze, mit der erforderlichen Ausstattung der Alpinisten für die Einsätze.

Kommentare zu diesem Artikel

Peter, 18.07 2016, 12:03
Warum wird die Bergrettung nicht Ehrenamtlich gemacht? Die Stadt stellt das Equipment den Rest können Freiwillige machen, vielleicht in einem Verein organisiert.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*