Bürgermeisteramt zeichnete Olympiker aus

Hermannstadt: Gewissenhafte Schüler mit bis zu 1000 Lei belohnt

Freitag, 29. Dezember 2017

Hermannstadt – Die Schüler, welche anlässlich der Olympiaden im laufenden Schuljahr gute Ergebnisse erzielt haben, zeichnete das Bürgermeisteramt Hermannstadt/Sibiu am Donnerstag, den 21. Dezember, mit Preisen im Wert von insgesamt 88.000 Lei aus.

Am Festakt nahmen die Bürgermeisterin Astrid Fodor sowie Simona Pop, die Leiterin des Öffentlichen Dienstes für die Verwaltung der Bildungseinrichtungen im Rahmen des Bürgermeisteramtes und Claudia Mery Simtion, die Hermannstädter Kreisschulinspektorin teil.

„Glückwunsch all den verdienstvollen Schülern, die ihre Komfortzone verlassen haben, neugierig und gewissenhaft waren und die Herausforderung angenommen haben, anlässlich der Olympiaden anzutreten“, so die Bürgermeisterin Astrid Fodor.

Ausgezeichnet wurden Schüler wie Raul Ioan Drăgoiu (Brukenthallyzeum) für den 3. Platz anlässlich der internationalen Phase der Astronomie-Olympiade, Maya Kielhorn und Christian Denghel (Brukenthallyzeum) für ihre zwei 1. Plätze anlässlich der Deutsch-Olympiade und weitere 28 Schüler für ihre ausgezeichneten Ergebnisse anlässlich der Olympiaden auf nationaler Ebene. Weitere knapp 360 Preise gewährte das Bürgermeisteramt für die erfolgreiche Teilnahme an den Kreisphasen der Olympiaden. Die komplette Liste der Preisträger und ihrer Ergebnisse kann bei der Inter-netadresse www.sibiu.ro eingesehen werden. Der Wert der Preise lag zwischen 1000 Lei für den 1. Preis bei einer Olympiade auf Landesebene und 100 Lei für den 3. Platz bei einer Olympiade auf Kreisebene.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*