Bukarester Operndirektor festgenommen

Donnerstag, 14. Mai 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Generaldirektor der Bukarester Nationaloper, Răzvan Ioan Dincă, sowie ein Angestellter, haben die Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Polizeiarrest des ersten Bezirks verbracht. Die beiden sollten gestern einem Richter vorgeführt werden, nachdem die Staatsanwaltsschaft U-Haft beantragt hat. Staatsanwälte und Polizisten hatten Dienstag Hausdurchsuchungen in der Oper sowie bei mehreren Angestellten vorgenommen. Die Beschuldigungen lauten: Amtsmissbrauch, Falschaussagen und Interessenkonflikte. Dincă steht der Nationaloper seit Dezember 2012 vor, als er den vom Kulturministerium ausgeschriebenen Wettbewerb gewonnen hat. Vorher war er Direktor des Operettentheaters und Berater beim Hörfunk.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*