Bukarester Stadthaushalt für 2018 veröffentlicht

Ausgaben umfassen insgesamt 1,24 Mrd. Euro

Dienstag, 30. Januar 2018

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Bukarester Stadtverwaltung unter Oberbürgermeisterin Gabriela Firea hat den Haushalt für das laufende Jahr vorgestellt. Dieser umfasst Ausgaben von rund 1,24 Mrd. Euro und muss noch vom Stadtrat abgesegnet werden.

Die Planungen sehen etwa 111 Mio. Euro für die Krankenhäuser der Stadt vor, während 231 Mio. Euro in die Verkehrsinfrastruktur fließen sollen, davon allein 103 Mio. in die Subventionen des durch die RATB abgewickelten öffentlichen Nahverkehrs. Für die Erneuerung ihres Fuhrparks sind 32 Mio. Euro und für laufende Investitionen etwa 43 Mio. Euro vorgesehen.

Der Haushaltsentwurf sieht zudem Ausgaben in Höhe von 214 Mio. Euro für öffentliche Subventionen der Heizkosten sowie für Investitionen in die Wasser- und Stromversorgung und in die Kanalisation vor. Während sich die Mittel für Sozialausgaben auf 113 Mio. Euro belaufen sollen, fördert die öffentliche Hand weiterhin die Bautätigkeit der Rumänisch-Orthodoxen Kirche. Hier fließen von knapp 10 Mio. Euro allein über 3 Millionen in die künftige „Kathedrale der Erlösung des Volkes“. Der Restbetrag verteilt sich auf die 156 bereits bestehenden Sakralbauten und Bauprojekte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*