Bundeskanzleramt bestellt rumänischen Botschafter ein

Freitag, 13. Juli 2012

Bukarest/Berlin (ADZ) - Rumäniens Botschafter Lazăr Comănescu ist am Donnerstag ins Bundeskanzleramt einbestellt worden. Christoph Heusgen, außenpolitischer Berater der Bundeskanzlerin, habe Comănescu die „weiterhin große Besorgnis der Bundesregierung über die innenpolitische Entwicklung in Rumänien mitgeteilt“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Die jüngsten Entscheidungen der Regierung Ponta gefährdeten „in ernsthafter Weise das Prinzip der Gewaltenteilung“, auch müssten „alle Urteile des Verfassungsgerichts von der rumänischen Regierung umgehend veröffentlicht und unmittelbar umgesetzt werden“. In Bukarest verlautete vom Außenministerium indes, das Treffen sei Teil des „üblichen Dialogs“ gewesen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*