Bunte Masken und beliebte Kulturgruppen

Der Zeidner Fasching 2013: beste Unterhaltung für Jung und Alt

Donnerstag, 14. Februar 2013

Eine Vielfalt von bunten Kostümmasken war auch dieses Jahr beim Zeidner Fasching zu bewundern. Foto: Robert Cadar

Fröhliche und heitere Stimmung gab es am Samstag, dem 9. Februar, zum traditionellen Zeidner Fasching im Măgura-Festsaal. Als Hauptträger und Organisator brachte sich die evangelische Zeidner Kirchengemeinde ein, unterstützt vom Zeidner Ortsforum. Die Hauptkoordination dieser traditionellen Veranstaltung lag in den Händen von Pfarrer Andreas Hartig, welcher zu Beginn des Faschings alle Anwesenden ganz herzlich begrüßte.
Wie jedes Jahr traten auch diverse Kulturgruppen auf, welche wichtige Maßstäbe setzen für die Wertschätzung der Zeidner Gemeinschaft.Es handelt sich dabei um die vereinten Kirchenchöre aus Heldsdorf und Zeiden, geleitet von Klaus Dieter Untch. Heimatverbundene Weisen und Liedgut zum Schmunzeln standen auf dem Programm.

Einen musikalische Kontrast bot die Zeidner Flötengruppe mit Swing- Einlagen und rhythmischen Spirituals, begleitet am Elektro-Klavier von Pfarrer Andreas Hartig. Vor allem in den Solostellen bewies er meisterhaften Umgang mit dieser ganz speziellen Musikart.

Weitere besondere Höhepunkte, die das Publikum begeisterten, boten die zwei Zeidner Volkstanzgruppen  – die Kindertanzgruppe und die der Jugend, geleitet von Nicolae Râşnoveanu. Zu den gewohnten Traditionstänzen wurden auch neue Tanzeinlagen vorgeführt.

Auch das Publikum wurde interaktiv gefordert, einen bunten Strauß von Volksliedern mitzusingen. Dazu gab es die beste Stammtisch-Musikbegleitung des Burzenlandes: am Klavier Pfr. Andreas Hartig und Klaus Dieter Untch am Akkordeon. Begleitet wurden sie auf der Bühne von Zeidner Chormitgliedern, welche den Gesangspart unterstützten. Das Publikum glänzte mit beeindruckender Gesangsfreude. Zum weiteren Highlight des Faschings gehörte auch der Maskenaufmarsch, wobei die schönsten Masken einen Preis erhielten.

Gut angekommen ist auch die von der „Bădulescu“-Band dargebotene Tanzmusik. Währenddessen gab es auch ein gemeinsames Essen. Getränke wurden seitens der Zeidner Evangelischen Kirchengemeinde serviert. Es gab bunte Unterhaltung für Jung und Alt und gegen Ende der Veranstaltung auch eine großzügige Tombola. Wie jedes Jahr war auch die Stiftung „Rafael“ für Menschen mit Behinderungen aus Zeiden vertreten. Ihre Mitglieder boten einen bunten Kostümaufzug sowie einen Geschenkebasar mit selbstgebastelten Exponaten.

Finanziell unterstützt wurde der Zeidner Fasching von der Zeidner Nachbarschaft sowie der Saxonia Stiftung.Für diese gut besuchte und gelungene Veranstaltung mit etwa 200 Teilnehmern bedankt sich die Zeidner Kirchengemeinde bei den Kulturgruppen, Helfern und Organisatoren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*