Burgen des Deutschen Ordens im Burzenland

Reinhard Bergmann malte siebenbürgische Kirchenburgen

Samstag, 15. November 2014

Reinhard Bergmann: Die Bergkirche in Schäßburg

Im Frühjahr 2014 besuchte der Kunstmalers Reinhard Bergmann aus Weißenfels in Deutschland Siebenbürgen, um zwei neue Themen-Zyklen zu kreieren. Einmal vervollständigte der Künstler im Burzenland seine Bilderausstellung zum Thema des Deutschen Ordens. Diese Präsentation ist seit Juni im Deutschordensschloss Ellingen in Deutschland bis zum Dezember 2014 zu sehen. Zum anderen aber war für den Geschichts- und Architekturmaler die Kulturlandschaft Siebenbürgens ein langersehntes Ziel für die Gestaltung eines eigenen Gemäldezyklus.

Dafür war er mit einem sprach- und landeskundigen Reiseführer im Kleinbus 14 Tage über Ostern in Rumänien unterwegs. Nach 5000 Kilometern, 800 Fotos, Skizzen und vielen Impressionen, wurde noch im Mai die neue Bilder-Serie angefangen. Bis Ende Oktober sind zum Thema Siebenbürgen im heimischen Atelier 40 Ölgemälde unterschiedlicher Größe entstanden, die vorrangig die sakrale Wehrarchitektur in ihrer Landschaft zeigen. Damit wurde ein ausstellungsreifer Fundus erreicht. Dieser wird interessierten Vereinen und Institutionen angeboten. Ab 2015 bietet der Künstler, wie einmal in jedem Jahr, Ausstellern an, Verkaufserlöse von gespendeten Gemälden für die Erhaltung der Kulturgüter in Rumänien zu nutzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*