Cafékultour beginnt am Samstag

Zu den Highlights zählt ein Konzert mit Gemüse-Instrumenten

Donnerstag, 19. April 2012

Temeswar - Neun Veranstaltungen, neun verschiedene Locationen, sechs Tage voller Kultur und Unterhaltung. Es ist kein Versuch, ins Buch der Rekorde zu kommen. Am Samstag beginnt in Temeswar/Timişoara die achte Woche der Kaffeehauskultur.
Cafékultour steht auch in diesem Jahr im Zeichen der Internationalität. Die beiden Veranstalter, das Deutsche Kulturzentrum und das Französische Institut, bieten dem breiten Publikum eine umfangreiche Palette an Kulturevents an. Von Dokumentarfilmen über Konzerte bis hin zu Theateraufführungen und Workshops: Wer bei Cafékultour 2012 nichts für seinen Geschmack findet, dem kann man es wahrscheinlich nur schwer recht machen.

Die Woche der Kaffeehauskultur beginnt am Samstag, dem 21. April, mit einem polnischen Abend. Im Bunker Club (Str. Emanoil Ungureanu Nr. 19) werden zwei Dokumentarfilme gezeigt. Es geht um „Toys“, der die Realität des sozialistischen Polens durch die Welt der Spielzeuge präsentiert und „Beats of Freedom“, der eine Parallele zwischen der Geschichte Polens und der Geschichte der Rockmusik schafft. Sonntagabend ist Tanz angesagt. Im Cuib d'Arte (Mărăşeşti-Str. Nr. 4) veranstaltet der Magnum-Tanzclub aus Temeswar einen explosiven Abend für alle, die das Tanzbein schwingen wollen. Den deutschen Abend beherbergt am Montag, dem 23. April, das Zai Apres Café (Mercy-Str. Nr. 5). Hier wird ein Dokumentarfilm über die letzten Schmiedemeister des Regisseurs und Drehbuchautors Hanno Höfer gezeigt. Anschließend lädt Hanno Höfer zu einem Gespräch über die neusten Entwicklungen in der Filmkunst ein. Dienstag ist rumänischer Abend. Das Merlin Puppentheater führt im Restaurant Porto Arte (Boulevard des 16. Dezembers 1989) „Den furchtlosen Giovannino“ von Ioona Rauschan auf. Jazzchansons mit Karin Oehler und Holger Engel erklingen Mittwochabend im Café De Paris (Hector-Str. Nr. 4). Am letzten Tag von Cafékultour findet im Al-kimia-Club (V.V.Delamarina-Str. Nr. 2) ein Konzert mit Instrumenten aus Obst und Gemüse statt. Eric Van Osselaer schnitzt Obst und Gemüse und verwendet sie danach in einer Live-Performance, wie sie die Temeswarer bisher noch nie erlebt haben. Alle Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr.

Die Woche der Kaffeehauskultur erfreute sich in Temeswar eines solchen Erfolgs, dass die Kulturzentren aus Jassy/Iaşi und Klausenburg/Cluj-Napoca das Konzept übernahmen. Das Ziel der Veranstaltungsreihe ist, neue, unkonventionelle Orte für die Entfaltung der Kultur und Kunst zu finden und neues Publikum dafür zu begeistern. Alle Veranstaltungen finden in Cafés, Bars und Clubs aus Temeswar statt. Der Eintritt ist frei. Das ausführliche Cafékultour-Programm kann von der Webseite des Deutschen Kulturzentrums, http://kulturzentrum-temeswar.ro, abgerufen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*