Călărași gewinnt Zweitligameisterschaft

Montag, 04. Juni 2018

Die beiden Aufsteiger aus der zweiten rumänischen Fußballliga, Dunărea Călărași und FC Hermannstadt, sind ihrem Status gerecht geworden. Sie haben auch am letzten Spieltag ihre Favoritenrolle behauptet und mit Auswärtssiegen die Saison beendet. Das 2:0 von Dunărea Călărași war sogar entscheidend im Abstiegskampf, denn durch diesen Erfolg bei Metaloglobus Bukarest musste der einzige Zweitligist aus der Hauptstadt wieder in die dritte Liga absteigen.

Zwei Begegnungen waren im Abstiegskampf am letzten Spieltag noch von Interesse: Dacia Unirea Brăila gegen Pandurii Târgu Jiu (1:1) und Metaloglobus Bukarest gegen Dunărea Călărași (0:2). Das Unentschieden reichte sowohl Brăila als auch Pandurii, um sich eine weitere Zweitligasaison zu sichern. Brăila ging früh in Führung (10.), die Gäste glichen kurz nach der Pause (51.) aus, danach kam es zu einem Nichtangriffspakt.

Die Bukarester steigen zusammen mit Știința Miroslava, Foresta Suceava, ASA Neumarkt und Olimpia Sathmar ab. Neumarkt und Sathmar hatten sich schon zur Winterpause vom Spielbetrieb zurückgezogen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*