Cantacuzino-Institut ans Ministerium für Verteidigung

Samstag, 23. September 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Regierung hat Donnerstag den Beschluss gebilligt, wonach das Bukarester Cantacuzino-Institut ans Verteidigungsministerium überschrieben wird, mit dem Besitz und dem gesamten Personal. Der Beschluss wird mit der Bedeutung der nationalen Produktion von Impfstoffen begründet, Rumänien solle in dieser Hinsicht unabhängig sein. Das Institut wird sich aus eigenen Einnahmen finanzieren und außerdem Subventionen vom Staatshaushalt erhalten. Der im Verteidigungsministerium zuständige Staatssekretär Mircea Duşa gab bekannt, dass man dringend auch das Projekt für europäische Fonds ausarbeitet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*