CEZ-Windpark zum Jahresende fertig

In Fântânele-Gogealac hat CEZ in 4 Monaten 303 GWh Strom produziert

Donnerstag, 31. Mai 2012

Zum Jahresende sollen in Rumänien Windparks mit einer installierten Leistung von insgesamt rund 2100 MW funktionieren.
Symbolbild: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Bis Ende des Jahres soll der Windpark des tschechischen Energiekonzerns CEZ in Fântânele-Cogealac im Kreis Konstanza mit installierten 600 MW voll betriebsbereit sein. Derzeit funktionieren dort Windkraftanlagen mit einer Nennleistung von 387,5 MW, sagte CEZ-Generaldirektor Ion Lungu auf einem Fachkonferenz in Bukarest. Wie die Nachrichtenagentur Mediafax weiter berichtete, sollen in Rumänien zum Jahresende Windparks mit einer installierten Leistung von insgesamt rund 2100 MW funktionieren.

CEZ will in die Entwicklung weiterer Anlagen für erneuerbare Energien in Rumänien, Polen und Deutschland mit einer Nennleistung von insgesamt 3000 MW investieren. In Rumänien habe man bereits einige Projekte in engerer Auswahl, doch für genauere Angaben sei zu diesem Zeitpunkt verfrüht, sagte der CEZ-Generaldirektor.

In den ersten vier Monaten hatte der aus Windkraft erzielte Strom einen Anteil von 2,5 Prozent an der Stromproduktion Rumäniens, etwa die Hälfte (1,2 Prozent) kam von dem CEZ-Windpark. In diesen vier Monaten produzierte CEZ etwa 303 GWh und bekam dafür rund 600.000 grüne Zertifikate. In Rumänien betreiben Windkraftanlagen u. a. CEZ (Tschechien), Enel (Italien), und Energias de Portugal (Portugal).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*