CFR Klausenburg und Vaslui auf Meisterkurs

Mittwoch, 16. Mai 2012

Die beiden Klausenburger Mannschaften traten zum Auftakt der vorletzten Runde in der ersten rumänischen Fußballliga an. Sie werden sich am Freitagabend im Wiederholungsspiel der vor zwei Wochen beim Stand von 0:1 abgebrochenen Partie Uni – CFR gegenüberstehen.  An diesem 33.Spieltag war CFR Klausenburg vorerst darauf bedacht, ihren Pflichtsieg gegen CS Mioveni einzufahren. Dementsprechend ging auch das Spiel des Titelanwärters CFR beim abgeschlagenen Schlusslicht aus.

Bereits zur Pause stand es 3:0 für die „Eisenbahner“, nach 90 Spielminuten hieß es dann 5:0 für die Gäste aus Nordsiebenbürgen und dieses Resultat überraschte niemanden. Ex-Steaua-Angreifer Kapetanos und der Senegalese Modou Sougou trafen gegen den Tabellenletzten aus dem Kreis Arge{ gleich doppelt.„Wenn wir  das Wiederholungsspiel gegen Uni Klausenburg gewinnen, sind wir Meister“, heißt es im Lager von CFR Klausenburg, die nun drei Punkte Vorsprung vor dem FC Vaslui hat. Beide Teams haben noch zwei Partien auszutragen. Die beiden werden wahrscheinlich den Titel unter sich ausmachen, obwohl Steaua Bukarest (heute im Stadt- und Rivalderby gegen Dinamo) theoretisch noch Chancen auf die Meistertrophäe hat. Vaslui trifft heute Abend im moldauischen Duell auf Meister Oţelul Galatz, am letzten Spieltag geht es vor Heimpublikum gegen Uni Klausenburg. CFR Klausenburg trifft am Sonntag im letzten Spiel auf Rekordmeister Steaua Bukarest.
In einer Partie, in der es eigentlich nur noch um eine Prestigeangelegenheit ging, schlug die sorglose Uni Klausenburg die bereits abgestiegene Voinţa Hermannstadt 3:1.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*