CFR Klausenburg verliert Heimspiel gegen Galatasaray

Donnerstag, 08. November 2012

Grundsätzlich wiederholt sich das, was auch in beiden bisherigen Auftritten von CFR Klausenburg in der Champions-League geschehen ist: Nach gutem Start in der Gruppenphase baute die Mannschaft ab, und letztendlich reichte es nicht einmal für die Europa-League. Genauso scheint es auch diesmal zu geschehen, nachdem die Klausenburger am vierten Spieltag gegen die bisher sieglose Galatasaray Istanbul mit 1:3 auf eigenem Feld geradezu untergingen.

Und sollte CFR Klausenburg aus dem Rennen fliegen, dann hat dies der Stürmer von Galatasaray, Burak Yilmaz, praktisch im Alleingang geschafft. Er erzielte nämlich alle drei Treffer seiner Mannschaft und auch im Hinspiel hatte er mit seinem Tor das 1:1 erreicht und einen Punkt gerettet.

Im Spiel von Mittwoch waren es zwei Vorlagen des ehemaligen Bayern-Profis Hamit Altintop, die die Abwehr des rumänischen Fußballmeisters auf falschem Fuß erwischten. Das Spielsystem der Rumänen wurde bereits früh durcheinander gebracht, als nach einer halben Stunden der Abwehrspieler Lászlo Sepsi verletzt vom Platz musste und für ihn der Mittelfeldkicker Rafael Bastos auf den Platz kam.

Geholfen hat es dem neuen CFR-Coach Paolo Sergio auch wenig, dass er mit dem Portugiesen Camora hinter der Sturmspitze Kapetanos für Verwirrung beim Gegner sorgen wollte, genauso wie das Tor von Sougou zum zwischenzeitlichen 1:1 letztendlich die Niederlage von CFR Klausenburg nicht vereiteln konnte. Vor dem letzten Tabellenplatz bewahrte sie allein die Tatsache, dass Manchester United bei Sporting Braga 3:1 (0:1) gewonnen hat und die Qualifikationschancen von CFR aufrecht erhalten bleiben, wobei am kommenden Spieltag die Partie CFR – Braga zu einem wahren Endspiel für beide Teams wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*