Chefarchitektin des „Hauses des Volkes“ gestorben

Freitag, 01. November 2013

Bukarest (ADZ) - Anca Petrescu, die Chefarchitektin des von Diktator Nicolae Ceuşescu in Auftrag gegebenen und auf „Haus des Volkes“ getauften Prunkbaus, der heute als Parlamentssitz dient, ist am Mittwoch im Alter von 64 Jahren im Bukarester Krankenhaus Floreasca gestorben. Petrescu erlag den schweren Verletzungen, die sie sich Anfang August bei einem Pkw-Unfall zugezogen hatte; nach Angaben der Ärzte lag sie in den letzten Wochen im Koma. Die gebürtige Schäßburgerin gewann 1980 als 26-jährige Nachwuchsarchitektin den Wettbewerb für Ceauşescus 350.000 Quadratmeter großen Monster-Palast, dem bekanntlich weite Teile des Bukarester Altstadtkerns zum Opfer fielen und der heute als größtes Gebäude Europas und zweitgrößtes der Welt gilt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*