CibinFEST am Großen Ring

Wo Spatzen, Brezen, Schnitzel, Mici und Bier aufeinandertreffen

Freitag, 18. September 2015

Die „Spatzen 2000“ sorgen jährlich für einen Teil der guten Laune im Hermannstädter Festzelt. Foto: Die Veranstalter

Hermannstadt – Das CibinFEST, eines der beliebtesten Hermannstädter Festivals, findet heuer am letzten Septemberwochenende, vom 24. zum 27. September, am Großen Ring/Piaţa Mare statt. Das in Anlehnung ans deutsche Oktoberfest organisierte Festival  hat seit seinem Anfang ein eigenes Erfolgsrezept, welches sich auf die lokale Gastronomie und Lebenslust stützt und welches jährlich Zigtausend Hermannstädter, kleinere oder größere Berühmtheiten, Botschafter und Touristen im riesigen Festzelt am Hermannstädter Hauptplatz begrüßt. Für die musikalische Untermalung der Veranstaltung wird auch in diesem Jahr die in Hermannstadt beliebt gewordene Band „Spatzen 2000“ sorgen. Im Bereich der Bewirtung bietet die diesjährige Auflage zwei Neuigkeiten. Zum einen soll die Bedienung an den Tischen positiv zum Festivalerlebnis beitragen. Die Hermannstädter Firmen Albota-Hermania und Bătrânu‘ Sas werden die vor Ort gekochten Speisen sowie Getränke unter die Besucher bringen und versprechen eine für das Bierfest geeignete und abwechslungsreiche Speisekarte. Dementsprechend werden sich die Besucher Brathähnchen, Mici, gegrillte Forellen, Bayerische Bratwürste, Wiener Schnitzel, den traditionellen Kartoffelsalat und Brezen schmecken lassen können. Zum anderen wird eine weitere Neuigkeit, nämlich die Einführung von Bons , vor allem die Bedienung beschleunigen und den Besuchern einen Teil des Schlangestehens bei den Bars abnehmen. Am Eingang ins Festzelt werden diese Bons für je 5 Lei zu erwerben sein, wonach die Teilnehmer an den Tischen mit Bons bezahlen und bei den Bars sowohl Bons als auch Bargeld angenommen werden. Das CibinFEST organisiert der Verein „Events for Tourism“ in Zusammenarbeit mit „A1 Events“ und der finanziellen Unterstützung des Hermannstädter Stadtrates durch das lokale Bürgermeisteramt.

Kommentare zu diesem Artikel

richards, 30.09 2015, 01:52
Der arme "Stiel"! Brutal gebrochen!
rudi, 18.09 2015, 06:20
Was bei diesem Fest fehlt....Maßkrüge....das Bier hier in Plaaaasticbechern auszuschenken, das ist Stielbruch....zumindest sollte es alternativ..."Bayerische Maßkrüge"..gegen Pfand....so wird das auch in Deutschland gemacht...im Angebot geben....was ja auch ein gutes Geschäft für die Veranstalter wäre....denn viele Besucher nehmen die Krüge ja als Souvenier mit nach Hause!!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*