Cioloş besucht Spezialklinik für Verbrennungen

Mittwoch, 25. November 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Premier Dacian Cioloş hat gestern Vormittag die Spezialklinik für Verbrennungen in Bukarest besucht, wo noch 11 der Opfer der Brandkatastrophe vom 30. Oktober stationiert sind. In Bukarester Krankenhäusern insgesamt sind noch 39 Patienten stationiert, nachdem 42 entlassen werden konnten und 30 sich in ausländischen Kliniken befinden.

Der Premier hatte sich auch bisher täglich über den Fortgang der Behandlung der Patienten im In- und Ausland informiert, wobei die Regierung den Krankenhäusern und den Angehörigen der Verletzten auch jedwede materielle Unterstützung zugesagt hat. Das Gesundheitsministerium wird ein einheitliches Programm für Brandopfer ausarbeiten, damit man überall für solche Fälle gerüstet ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*