Cioloş traf chinesischen Premier in Riga

Dienstag, 08. November 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Premier Dacian Cioloş war am Wochenende in Riga beim fünften Treffen der Mittel- und Osteuropäischen Regierungschefs mit China (Format 16 + 1) dabei. In seinem Gespräch mit dem chinesischen Premier Li Keqiang ging es vor allem um die Zusammenarbeit im Energiebereich, wobei Rumänien auch Interesse an chinesischen Investitionen in die Infrastruktur hat. Ein anderes Projekt ist die bessere Verarbeitung der Agrarprodukte. Im Bereich des Tourismus  – sagte Cioloş – wurden Visaangelegenheiten vereinfacht, es wird auch direkte Charterflüge von chinesischen Flughäfen nach Bukarest geben. Cioloş verspricht sich von der Fähre, die von Konstanza nach Batumi führen wird, einen Anschluss an beiden Seidenstraßen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*