CNA-Mitglied schaltet sich gegen Romania TV ein

Sonntag, 20. Mai 2018

Rund ein Dutzend Demonstranten waren am Donnerstag vor dem CNA-Sitz.
Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Ein Mitglied des Hörfunk- und Fernsehrates (CNA), Dorina Rusu, hat am Donnerstag CNA gegen die „manipulative“ Berichterstattung des Fernsehsenders Romania TV über die Demonstrationen gegen die Regierung von vergangenem Samstag eingeschalten. Romania TV hatte wiederholt berichtet, einige der Demonstranten würden mit „Mistgabeln, Knüppeln und Äxten“ zum Protest am Victoriei-Platz erscheinen.

Dorina Rusu hat in der CNA-Sitzung am Donnerstag erklärt, Romania TV würde die Proteste wahrscheinlich mit dem „Bauernaufstand von 1907“ verwechseln. Romania TV erklärte anschließend, dass als Quelle für die Aussage eine vielbeachtete Mitteilung eines Facebook-Nutzers, der zu Gewalt aufgerufen habe, herangezogen wurde. Rusu erinnerte auch, dass im vergangenen Jahr Romania TV mit 50.000 Lei wegen der Art der Berichterstattung über Antiregierungsproteste bestraft wurde.

Am Donnerstag protestierten vor dem CNA-Sitz in Bukarest rund 10 Personen mit Plastik-Äxten und anderen Spielzeug-Waffen gegen den Fernsehsender Romania TV aber auch gegen CNA, den sie als „blind, taub und stumm“ einstuften.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*