Colibășanu auf Everest-Expedition

Samstag, 07. April 2018

Temeswar - Der Frühling ist da, wenn sich Horia Colibășanu auf eine neue Expedition begibt. Bereits seit Jahren begibt sich der Temeswarer Bergsteiger auf neue Herausforderungen im Himalaya. Diesmal begann seine Expedition am 3. April. Bis Mai wird der Rumäne zusammen mit seinem slowakischen Partner, dem Bergsteiger Peter Hámor, versuchen, eine neue Route bis hoch auf das Dach der Welt einzuweihen.

„Diese Expedition ist eine Herausforderung für mich. Ich baue auf meine bisherige Erfahrung in der Höhe von 8000 Metern und vertraue meinem Partner, dessen Leistung und Erfahrung ich hoch schätze“, sagte Horia Colibășanu kurz vor dem Start nach Nepal. Horia und Peter haben bereits acht Mal ein Team gebildet. Für Colibășanu wird dies die 20. Internationale Expedition und die 15. im Himalaya sein. Den Ablauf bis hoch auf dem Everest kann man auch diesmal auf www.horiacolibasanu.com und auf Horias Facebook-Seite verfolgen.

Der Temeswarer Bergsteiger Horia Colibășanu ist der renommierteste rumänische Alpinist und der einzige Rumäne, der bisher die Besteigung der Gipfel K2, Annapurna und Dhaulagiri geschafft hat. Im Vorjahr wurde der Extremsportler von Staatspräsident Klaus Johannis mit dem Landesorden „Stern Rumäniens“, gewürdigt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*