Constantin will ALDE gerichtlich auflösen lassen

Donnerstag, 13. April 2017

Bukarest (ADZ) - Der Disput an der Spitze der mitregierenden ALDE geht in die Fortsetzung: Wie der (Noch)-Ko-Vorsitzende der Partei, Daniel Constantin, am Dienstag der Tageszeitung „Adevărul“ sagte, will er kommende Tage „vor Gericht die Auflösung der ALDE beantragen“ und damit zur „Ausgangslage“ der beiden Zwergparteien PC und PLR noch vor ihrer Fusion zurückkehren. Călin Popescu Tăriceanu und dessen Flügel hätten so oft gegen das Fusionsprotokoll zwischen Konservativen und Reformliberalen verstoßen, dass er die gerichtliche Auflösung der 2015 entstandenen neuen Partei fordern werde, teilte Constantin mit. Erst in den letzten Tagen hatte der frühere Konservativen-Chef die Bankkonten der ALDE einfrieren lassen.

Kommentare zu diesem Artikel

Beobachter, 13.04 2017, 17:56
Es wäre kein Fehler wenn diese unnötige Partei samt dem Gauner und ewigem Unruhestifter Tăriceanu verschwinden würde. Dieser Partei würde keiner eine Träne nachweinen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*